schraubenzieherNeue Vertikutierer von Einhell

Ende März und Schnee in weiten Teilen Deutschlands. Wir im Norden sind zwar vom Schnee verschont geblieben, aber ein richtig kalter, kräftiger Wind zeigt, daß der Winter noch nicht vorbei ist.
Den Gartenfreunden kribbelt es schon, sie wollen raus und Frühjahrsputz im Garten vornehmen. Da hört man immer wieder, dass der Rasen über Winter voll Moos sitzt, gelitten hat, daß man da jetzt ran muß.

vertikutierer_elektrisch.jpg

Klar, so langsam geht es los und ich habe einen Gärtnermeister gefragt, was denn zu tun ist und wann was zu tun ist.
Wichtig, so sagte er, daß die Rasenpflege erst mit dem Wachstum beginnen sollte, nicht schon jetzt. Erst sollte der Rasen ein wenig wachsen, die Temperaturen sollten mindestens 6 Grad C betragen. Dann kann der erste Schnitt zur Vorbereitung auf das Vertikutieren erfolgen. Nach Stand der Dinge wird das aber kaum vor Mitte April soweit sein.
Mit dem Vertikutierer wird dann kreuzweise der Rasen vertikutiert, wobei die Messer nur leicht, ca. 2-3 cm den Boden aufschlitzen sollen. Dabei wird der Filz, flachwachsende Unkräuter, Moos, tote Pflanzenreste gründlich entfernt. Danach kann der Rasen mit einem Langzeitdünger gedüngt werden und große Kahlstellen können nachgesät werden.
Wie oft soll vertikutiert werden?
Sicher mindestens 1 x im Frühjahr, nach Möglichkeit auch 1 x im Herbst und auch im Sommer kann ruhig einmal – nicht zu tief vertikutiert werden, damit der Rasen wieder Luft bekommt und die Nährstoffe an die Stellen kommen, wo sie gebraucht werden.
Geht also das Rechnen los:
Miete Vertikutierer pro Tag je nach Größe zwischen 20 € und 35 €. Dann Vertikutierer abholen und wieder zurückbringen, da muß man schon das richtige Auto haben, um ihn tatsächlich transportieren zu können. Das 2 x pro Jahr macht schon
60 €, ohne Hol- und Bringkosten und wer es besonders gründlich machen will, muß diese Prozedur 3 x machen.
Und das in jedem Jahr, also schon locker in 2 Jahren 120 € Miete und dann muß man Glück haben, wenn an dem Tag, wo man vertikutieren will, ein Vertikutierer auch in der Mietstation frei ist.
Spätestens jetzt soll man rechnen. Wir haben 2 Elektro-Vertikutierer von Einhell jetzt zum Frühjahr wieder im Programm. Der „kleine Vertikulierer“, der Einhell-Vertikutierer NVK 1401,mit 1400 Watt und einer Arbeitsbreite von 33 cm und Fangsack ist eigentlich ein großer, denn für 99.95 € einschl. MwSt. ist er ein echtes Schnäppchen, ebenso wie der „große Vertikutierer“, der Einhell EVK 1600 mit 1600 Watt und einer Arbeitsbreite von 39 cm und Fangsack für schlappe
139.95 €.
Deshalb finden Sie diese Einhell-Vertikutierer auch in der Kategorie „Schnäppchen“.
Und die Fracht? Klar kostet auch, ganze 4.75 €. Dafür kriegen Sie das Mietgerät nicht einmal abgeholt.
Glauben Sie immer noch, daß bei diesen Preisen die Miete lohnt? Da hat man den Kaufpreis im Gegensatz zur Miete schon in einem Jahr raus. Und man kann ihn ja auch mal dem netten Nachbarn oder dem Onkel leihen.
Hier finden Sie die Einhell-Vertikutierer genau beschrieben.
einhell_vertikutierer.jpg