schraubenzieherPeinlich, peinlich,….durch die Büsche geschlagen

Der frühe Vogel fängt den Wurm, stimmt aber nicht immer. Da haben wir mit der Verkaufsleitung von Husqvarna (für Partner-Dimas Diamantscheiben, Steintrennmaschinen, Trennjäger usw.) zusammen mit dem regionalen Verkaufsleiter einen sehr frühen Termin vereinbart. Die Zusammenarbeit sollte vertieft werden, über neue Produkte und Preise geredet und auch eine Planung für 2007 sollte gemacht werden. Beide Herren hatten vor Ort übernachtet und so klingelte es pünktlich früh am Morgen wie besprochen. Beide Limousinen standen vor dem verschlossenen Tor. Türöffner geholt – das Tor blieb zu, Türöffner aus dem Auto geholt-Tor blieb zu- der nächste Türöffner-das Tor weigerte sich, aufzugehen, es rührte sich nicht. Von Hand schieben – geht nicht. Da standen wir also 2 Personen links vom Tor 2 Personen rechts vom Tor und konnten nicht zueinander kommmen.

tor_zu.jpg

Zum Glück ist ja gerade der Knick geknickt worden, da blieb den Herren nichts anderes übrig, als sich durch die Büsche zu schlagen, um zu uns zu kommen. Garantiert hatten die nie zuvor solche Hindernisse beim Kundenbesuch zu überwinden.
Trotz der Peinlichkeit am Anfang, das Gespräch war gut, der Störungsdienst kam binnen weniger Minuten und hat den Schaden behoben.