schraubenzieherNistkästen vom Verein „Die Lebensgemeinschaft“

 nistkasten4.jpg

Heute mache ich mal Werbung für eine soziale Einrichtung. Ich habe darüber berichtet, daß der typische, „Schleswig-Holsteinische Knick“, der unser Grundstück im Osten und zum Teil im Süden begrenzt, vor ein paar Wochen geknickt wurde.
Dieser Knick war ein herrliches Biotop für alle möglichen Lebewesen und Kleinlebewesen, selbst seltene Vögel gaben sich dort ein Stelldichein.
Diese Brutmöglichkeiten sind ihnen jetzt bis zum Nachwachsen des Knicks genommen. Da ich überall im Garten gerne Nistkästen aufhänge, wollte ich in Knicknähe weitere Nistkästen anbringen. Im Internet fand ich eine sehr schöne Website über „Die Lebensgemeinschaft e.V.“, eine Einrichtung für behinderte Menschen, die dort in 26 Großfamilien leben. In diesen Familien wir ein sehr schönes kulturelles Leben gepflegt mit Musik, Malerei, Tanz, Chor, Orchester, Sport usw.
Diese Lebensgemeinschaft hat auch eigene Werkstätten, wo wunderschöne Dinge gefertigt werden.
Dort fand ich dann auch die Vogelhäuschen, die gestern bei mir ankamen. Sie sind handwerklich sehr gut und liebevoll gefertigt, sie kosten nicht einmal 10,00 €, weniger als die Hälfte der Holzbetonkästen, die ich sonst immer aufgehängt habe. Sie sehen auch richtig schön aus und entsprechen voll und ganz den Richtlinien der Vogelschutzwarten.
nistkasten3.jpg

Ein eigener Shop wird unterhalten, der neben Holzartikeln auch Keramik, Töpferwaren, Flechtwaren, Textilien und Kerzenartikel anbietet.
Wer also für unsere Singvögel etwas tun will, der unterstützt  gleichzeitig den Verein „die Lebensgemeinschaft“.
Doppelt genäht.
Meine Nistkästen habe ich bereits  aufgehängt, einen Kasten, der sofort von einem Fliegenschnäpper inspziert wurde, habe ich gleich mal fotografiert.