schraubenzieherVersatel

telefon.jpg

Seit dem 29. Januar sind wir mit Telefon und Internet bei Versatel – gewechselt von Hansenet, wo wir über viele Jahre waren. Wechselgrund: Hansenet konnte uns nur DSL 2000 zur Verfügung stellen, Versatel hat uns mit DSL 6000 und einer Telefonflat gelockt, die erheblich günstiger war, als Hansenet.
Aber seit heute bereuen wir den Umzug. Erneut fast einen Tag ohne Internet, weil angeblich seit heute selbst DSL 2000 nicht einmal mehr geht (bezahlt haben wir aber DSL 6000), sondern nur noch ISDN. Das muß man sich wirklich einmal vorstellen. Was wir mit der Hotline, dem Störungsdienst und diesen inkompententen Mitarbeitern heute erlebt haben, ist eine Story für sich. Dagegen ist der Service der Telekom ein Luxusservice.
Zum Glück sind die Verträge über die DUG-Telekom geschlossen worden. Und die haben einen Außendienstmitarbeiter, den würde ich am liebsten abwerben. Der Mann ist die fleischgewordene Zuverlässigkeit, wenn es um Termine geht, der ist sogar am Sonntag gekommen, als eine Störung vorlag, der hat uns binnen einer Stunde einen neuen Router gebracht, weil Versatel vergessen hatte, uns den zugesagten Router zu schicken, denn der bisherige gehört ja Hansenet. Dieser Mitarbeiter hat sich heute seinen A Hintern aufgerissen, damit, nachdem von Versatel nur zu hören war „das geht nicht, das klappt nicht, das können wir nicht“ doch noch wenigstens eine schwache Internetverbindung hergestellt wurde. Ich mache ungern hier Werbung für andere Firmen, aber ich finde, wer meckert, muß auch loben und hier lobe ich ausdrücklich diesen Mitarbeiter, ohne den wir sicher immer noch offline wären. Wer einmal versucht hat, mit seinem Laptop und der Netzwerkkarte mit GPRS im Internet mehrere Konten abzurufen, die Bestellordner in 4 Shops abzufragen, die Logistik in Marsch zu setzen, Kontoauszüge abzuholen usw., der weiß, was es bedeutet, offline zu sein.

wlan_card.jpg

Jedenfalls werden wir seinen Vorgesetzen anschreiben und seinen Einsatz lobend erwähnen. Und wenn wir irgendwo hören, dass jemand seinen Provider wechseln will, werden wir ihn empfehlen, er muß uns nur versprechen, dass er nicht Versatel anbietet. Mal gespannt, wie es weitergeht. Ich befürchte, da bleibt nur noch der rosa Riese.

(Fotos Pixelquelle.de)