schraubenzieherDeutschland-Müllkippe für Baumärkte?

Klingt reißerisch, soll aber auch so sein.
Testberichte:
Sicherheit: „Mangelhaft“
Lebensdauer: „Mangelhaft“
Rückrufaktion wegen akuter Verletzungsgefahr, Rückruf wegen Gefahr von Hand- und Gesichtsverletzungen, so lesen wir es als Fachhändler tagtäglich. Betroffen sind aber nicht die Markenfabrikate, sondern die No Name Produkte aus den Baumärkten.
akkuschrauber_bm.jpg

-Foto Pixelio-
Die Zeitung „Markt Intern“ fragt: „Welchen Nutzen hat der Endkunde bei einem Akkuschrauber (18 Volt, Schnellspannbohrfutter, Drehmomentvorwahl, Rechts-Linkslauf plus Ladegerät) für Euro 4,99 (in Worten: Vier Euro und neunundneunzig Cent)? Aus welcher Qualität muß solche Ware beschaffen sein? Und beachten Sie bitte dabei: Verkauf unter Einstandspreis unterliegt strengen gesetzlichen Vorgaben-es ist also davon auszugehen, dass der Anbieter, hier eine kürzlich übernommene Baumarktkette aus Norddeutschland, damit nicht nur Geld wechselt.
Der Billigschrott macht Deutschland zur Müllkippe für fernöstliche Fabriken und ihre minderwertige Ware!“
Soweit „Markt Intern“ und ein Dankeschön, dass es so klar ausgedrückt wurde.

Anmerkung:
In meinen Augen sind die Baumärkte die Verursacher , denn sie bestellen und kaufen diese Billigprodukte ein und verkaufen sie oft sogar mit großem Werbeaufwand. Dieser Schrott wird nicht repariert, Garantie wird geleistet indem es ein neues Gerät gibt, das defekte landet in der Gitterbox mit dem Label „SCHROTT“. Was sich da in manchen Märkten türmt, möchte ich nicht wissen.
Ist es allein die „Geiz ist geil Schiene“, dass dieser Mist tatsächlich Käufer findet? Ich habe geglaubt, diese Schiene stirbt. Es scheint aber nicht so.
Müssen wir erst wieder lernen, dass wir mit QUALITÄT WERT einkaufen?

Nachtrag:
Ryobi, AEG und Homelite werden im AEG-Werk, Winnenden repariert!

Und hier einer unserer vielen Testsieger, der Ryobi-Akku-Bohrschrauber CMD 1442!
Da sieht man schon so den Qualitätsunterschied!

ryobi_akku_bohrschrauber_cmd_1442.jpg

schraubenzieherHorst Pudwill=TTI fertigt auch für Metabo

Eben bekam ich eine Information zugeschickt. Nicht nur Bosch läßt einen Teil der Produkte bei TTI, der Mutter von Ryobi, fertigen, auch Metabo. Das wundert mich, wird doch gerade bei Metabo immer gesagt, daß man in Deutschland fertigt.
Zwar schränkt der Marketingleiter von Metabo, Peter Hartung, ein, daß es nur einige wenige Randprodukte sind.

Ich finde das okay und auch nicht schlimm und wirft keinen Makel auf Metabo. Aber wenn Metabo, bekannt für erstklassige Qualität, bei TTI fertigen läßt, dann spricht das ja für die gute Qualität, mit der TTI fertigt. Und diese gute Qualität bekommen Sie auch bei Ryobi.
Noch Zweifel an der Qualiät von Ryobi?
Diese Information stammt von „Markt Intern“.

schraubenzieherHorst Pudwill = TTI = Ryobi, Milwaukee, AEG, Hoover und Homelite

ryobi.jpg

Hand aufs Herz, schon mal was von Horst Pudwill gehört? Da wir immer wieder von Kunden gefragt werden, wer Ryobi ist, wer dahinter steckt, stellen wir heute einmal Horst Pudwill vor.
Ende der 60iger Jahre ging Horst Pudwill als Verkäufer für VW nach Afrika, wechselte dann zu General Motors, die ihn dann in die damals noch britische Kronkolonie schickten. 1975 machte er sich in Honkong selbständig und 1985 kam die TTI-I (Techtronic Industries).
Obwohl nur in Fachkreisen bekannt, ist die TTI die Nr. 3 hinter den Branchenführern Black & Decker und Bosch.
Aber wer Horst Pudwill kennt, der weiß auch, dass er längst zum Angriff auf die Nr. 1 geblasen hat. Seit 2001 hat sein Imperium den Umsatz vervierfacht (!!).

Nicht nur ein deutscher Name, sondern auch ein Deutscher, ein Industrieller, der seinen Sitz in Hongkong hat und dessen Firma TTI schon mal 100 Container am Tag voll gepackt mit Elektrowerkzeugen, Gartengeräten und Staubsauger verschifft.
Muß vom 18. Stock seines Büros ein schöner Anblick sein. Und was sind das für Geräte?
Wenn man auf die Aufkleber schaut, so liest man bekannte Namen, die zur TTI-Gruppe gehören: AEG, Milwaukee, Homelite, Hoover und natürlich Ryobi.
Horst Pudwill hat es geschafft, günstig fertigen zu lassen, ohne Einbußen an Qualität in Kauf zu nehmen. Also kein billiger Baumarktramsch, sondern Produkte, die einen wohlklingenden Markennamen besitzen.
AEG wäre ohne Horst Pudwill längst weg, bei Atlas-Copco führte AEG ein Schattendasein, jetzt sind es wieder erstklassige Profiprodukte, die sogar zu einem Teil noch in Deutschland gefertigt werden.

(Dabei fällt mir das miese Spiel von Electrolux mit den AEG-Haushaltsgeräten ein, das wäre mit Pudwill nicht passiert). Und AEG, diese deutsche Traditionsmarke, entwickelte schon vor mehr als 100 Jahren die erste elektrische Bohrmaschine.
aeg_bohrhammer.jpg

– AEG-Bohrhammer –

Seit Mitte der 90iger Jahre gilt z.B. Ryobi als Qualitätshersteller, in unserem regionalen Handel verkaufen wir schon seit Jahren Stemmhämmer von Ryobi, Probleme = 0.
Und Milwaukee – auch wenn wir diese Produkte nicht führen, so gestehen wir ein, daß es sich um erstklassige Profiwerkzeuge handelt, die vom Fachhandel vertrieben werden.
Besonders auch der Markt in den USA wird von Ryobi beschickt. Seit 2001 liefert dort Ryobi und in den ersten 3 Jahren hat die TTI Gruppe rund 25 Millionen Geräte nach Amerika geliefert. Und wer sein Haus mit einem Hoover-Staubsauger reinigt, so weiß er, daß auch dieses Gerät von der TTI-Gruppe stammt.
Und, liebe Kollegen vom Bosch-Handel, aufgepasst: TTI baut auch für die Konkurrenz, für Bosch. Also, nicht überall wo Bosch draufsteht, ist auch Bosch drin. Warum nicht gleich das Original kaufen?

ryobi_oberfraese.jpg

schraubenzieherWas kann eine gute Feng Shui Beratung bewirken ?

fengshui.jpg

Vor einigen Wochen war ich in Hamburg in ein Forum eingeladen. Das Gebäude sah auf dem ersten Blick wie ein reines Zweckgebäude aus, modern, ohne Schnickschnack. Innen war es aber irgendwie anders.
Nun liegt es mir nicht, stundenlang ruhig sitzen zu müssen, irgendwie fühle ich nach einer Weile unwohl und habe den Drang, mich zu bewegen.
Diesmal nicht, ich konnte entspannt sitzen, konzentriert zuhören, obwohl das Thema und auch das Referat eher trocken war. Auch andere Teilnehmer bestätigten, daß man sich sehr wohl gefühlt habe. Eine Erklärung dafür hatte ich nicht.
Ich erfuhr dann, daß dieses Gebäude nach Feng-Shui gebaut wurde.
Da fiel mir ein Geschäftsfreund ein, ein Architekt aus Berlin, der Feng-Shui in seine Arbeiten auf Wunsch mit einfließen läßt, denn nicht nur in Büros, auch in Wohnungen und Gärten hilft Feng-Shui zum „Wohlgefühl und noch viel mehr.“
Was genau versteht man unter Feng-Shui, habe ich den Ingo Beck gefragt ist ist das nur eine esoterische Spielerei?
Hier seine Antwort:
„Das Feng-Shui entstand vor ca. 5000 Jahren in China und dient der Harmonisierung des Menschen in seiner Umgebung, somit also auch von Bauvorhaben, Standort-Entscheidungen als auch der Einrichtung von Wohn- und Geschäftsräumen. Es geht immer darum die Energie, das Chi frei fließen zu lassen. Jeder Raum, jedes Haus sollte wie ein Körper überall mit guter Energie versorgt werden.
as Feng Shui harmonisiert das Verhältnis zwischen Mensch und Natur und basiert auf chin. Philosophiesystemen, „Yin und Yang Lehre“, das Dao, mit der „Fünf Elemente Lehre“ und den nach allen vier Himmelsrichtungen usgerichteten „Acht Trigrammen“, alle klassischen und modernen Schulen erden bei der Beratung berücksichtigt.
Das Wissen des Feng-Shui unterstützt auch die Landschafts- und Gartengestaltung, je nach gewünschter Nutzung und Erwartung ihrer Besitzer bzw. Gemeinde. Problematische Bereiche können ausgeglichen, positive Aspekte
herausgeputzt werden.
Der Feng Shui Berater / in kann für Architekten aber auch für Privatpersonen eine kompetente Unterstützung in allen Arbeitsbereichen sein. Im persönlichen Gespräch können wir individuelle Kooperationsmöglichkeiten
besprechen.
Darüber hinaus hilft die kompetente Feng Shui Analyse in allen Businessfeldern, von erfolgreicher Mitarbeiterführung über das äußere Erscheinungsbild bis zur Unterstützung bei der Erschließung neuer Arbeitsbereiche.“

– Foto Pixelio.de –

schraubenzieherSonntags kommen jetzt DIE Knüller

Jeden Sonntag wechselt jetzt die Startseite bei Baudax. Das hat einen besonderen Grund:
Die Artikel, die wir ab sofort auf der Startseite zeigen, sind echte Schäppchen.
Diese absoluten Hammerpreise haben genau eine Woche Gültigkeit.
Dabei versuchen wir, aus jeder Kategorie etwas für Sie zu finden. In Abwandlung eines Werbespruchs könnten wir jetzt sagen: „Jeden Sonntag eine neue Baudax Welt“, aber die Firma, die hinter diesem Slogan steckt, wollen wir bestimmt nicht kopieren, denn Chinaware ist nicht unser Ding.
Sagen wir doch einfach: „IMMER WIEDER SONNTAGS“ .
Und weil Pfingsten ist: diesmal fängt der Sonntag schon am Sonnabend an!

schraubenzieherTiefbrunnenpumpen

Was wir in diesem Jahr an Tiefbrunnenpumpen verkauft haben, ist schon unglaublich. Gut, mit der Tallas-Pumpe, die aus dem Hause (dürfen wir nicht schreiben) stammt, bieten wir Qualität und keine Billigimporte. Auch haben die trockenen Monate Mai und April jetzt schon dem Gartenbesitzer eine Vorwarnung gegeben und selbst die Bildzeitung sprach von einem Saharasommer. Egal, günstiger als Trinkwasser ist Grundwasser allemal und warum sol ich nicht die Wasservorräte unter meinem Grundstück nutzen?

2 absolute Preisknüller hatten wir: Die Tallas-Tiefbrunnenpumpe 40/7 und die nur wenig teurere Tallas 60/8, jeweils mit der Ecopress-Steuerung. Mehrfach konnten wir die Sonderangebote nachbestellen, aber mit der Tallas 40/7 ist jetzt Schluß, endgültig, diese Pumpe bekommen wir nicht mehr, die letzte haben wir heute verkauft.
Aber es sind noch einmal 50 Tiefbrunnenpumpen 60/8
mit der Ecopress-Steuerung gekommen
Ob es danach noch eine weitere Lieferung gibt? Ich glaube nein.
Überhaupt, nicht nur die Brunnenbauer vergeben jetzt Termine für Juli und August, sondern auch die Pumpen werden knapp. Wer also noch das Schnäppchen, eine Qualitätspumpe, wer die Tallas-Tiefbrunnenpumpe 60/8 haben will, sollte nicht zögern, sondern zugreifen!
Der Preis? € 290,27 einschl. MwSt. und nur € 5,95 Versandkosten.

tiefbrunnenpumpe_grundfos_tallas.jpg

tallas_pumpe.jpg

schraubenzieherMakita-Akkuwerkzeuge mit Lithium-Ionen-Akkus

lithium_ion_akku.jpg

Die Entwicklung der netzunabhängigen Elektrowerkzeuge schreitet unglaublich schnell voran. Es gibt kaum noch ein Elektrowerkzeug, das es nicht auch als Akkuwerkzeug gibt. Selbst akkubetriebene Stemmhämmer sind keine Seltenheit. Nun ist der Fortschritt der Akkuwerkzeuge besonders der permanent verbesserten Akkutechnik zu verdanken. Sie werden immer kraftvoller, leichter, werden schneller geladen, die Selbstentladung wird geringer und der Memory-Effekt entfällt.
Besonders Makita, in meinen Augen der innovativste Hersteller, ist Wegweiser in der jetzt aktuellen Lithium-Ionen-Akkutechnik.
Welchen Vorteil bieten diese Lithium-Ionen-Akkus?

hundertachtzig_prozent.jpg
Diese Lithium-Ionen Technolgie spendiert den Werkzeugen soviel Power und Ausdauer, wie es bisher kaum für möglich gehalten wurde. Lithium-Ionen-Akkus und die verwendeten Materialien ermöglichen eine Gewichtsersparnis von 40% gegenüber Ni-Mh-Akkus. Dafür steigt die Leistung steil an. Bis zu 180% mehr Arbeitsvolumen (Kapazität x Ladezyklen) werden erreicht!leichter.jpg

Geladene Lithium-Ionen Akkus entladen sich nur unmerklich. Sie halten die Spannung über lange Zeiträume und nehmen auch keinen Schaden durch unvollständige Ladevorgänge, wodurch der schädliche und leistungsmindernde „Memory-Effekt“ ausbleibt.
Besonders die robusten Gehäuse zeigen, dass Makita für Profis baut, Profis, die die Akkuwerkzeuge für den harten Baustelleneinsatz benötigen. Da kann auch mal ein Makita-Akkuwerkzeug hinfallen, ohne daß es Schaden nimmt!

Zu den meistgekauften Akkuwerkzeugen gehören nach wie vor die Akku-Bohrschrauber.
Aus diesem Grund haben wir jetzt im Shop ein Sonderangebot mit Lithium-Ion-Akku, den
Akku-Elektronik-Bohrschrauber BDF440RFE. Der UVP von Makita einschl. 19 % MwSt. beträgt : € 403,40.
Solange der Vorrat reicht erhalten Sie von uns diesen Akku-Bohrschrauber zum Preis von € 333,00 inkl. MwSt. frei Haus.

makita_akkubohrschrauber.jpg

schraubenzieherBye, Bye eBay…

so lautet die Überschrift in einem Newsletter, den ich gestern in meinem Postfach fand. Ebenfalls gestern hatte ich Besuch von der Verkaufsleitung eines Herstellers für Werkzeuggeräte. Der wundert sich, daß bei Ebay Artikel seiner Firma angeboten werden, die überhaupt nicht für den deutschen Markt bestimmt sind und in Deutschland nie verkauft wurden.
Auch seien Werkzeugsets bei Ebay im Umlauf, die nur für den osteuropäischen Markt geliefert wurden, also Reimporte.

Dieser Newsletter weist auf einen Artikel vom 12.05.07 in „Spiegel online“ hin. In diesem Artikel schreibt der Journalist, warum er nach 8 Jahren und 1268 Bewertungen Ebay den Rücken kehrt. Auch mit dem angeblich so sicheren Zahlungssystem PayPal setzt er sich kritisch auseinander.
In diesem Newsletter kommt auch Axel Gronen im Wortfilter zu Wort. Er bemängelt besonders auch die permanent steigenden Gebühren bei Ebay.
Endlich, dass dieses Thema angeschnitten wird. Wenn sich die Gebühren bei Ebay auf mittlerweile 13 % belaufen, so muß ich mich fragen, wie die sog. Powerseller klar kommen. Wenn ich in der Lage bin, 13% des Umsatzes an eine Verkaufsplattform abzudrücken, warum dann nicht besser ein eigener Shop und diese 13 % oder ein Großteil davon an den Kunden weitergeben? Ich sehe häufig bei Ebay Maschinen im Angebot, wo ich mir ausrechnen kann, daß dem Powerseller gerade mal 2-3 % verbleiben. Wie er davon Garantiearbeiten oder sogar Kulanz gewähren will, ist mir schleierhaft. Da kann es nur darum gehen, ganz schnell Geld zu drehen, egal was danach kommt. Wie hier schon geschrieben, wir gehen nicht zu Ebay. Mich kotzt widert die lieblose und primitive Darstellung der Produkte an und außerdem bin der Ansicht, dass Markenprodukte einfach nicht auf eine Versteigerungsplattform gehören.

schraubenzieherFliesenschneidemaschinen und Diamantscheiben für Feinsteinzeug

husqvarna-dimas_fliesenschneider-_ts_73.jpg

Husqvarna-Dimas Fliesenschneider TS 73 R
1,5 kW, Schnittlänge 730 mm, Schnitttiefe 50 mm

Wenn man durch die Heimwerker-Foren stöbert, liest man immer wieder etwas über das Trennen von Feinsteinzeug. Was da einige „Fachleute“ so raten, läßt schon manchmal die Haare zu Berge stehen . Zur Erinnerung, die Härte von Feinsteinzeug liegt knapp unter der Härte von Diamanten. Da kamen Ratschläge mit einem solchen Fliesenschneider Feinsteinzeug zu schneiden:
fliesenschneider.jpg

Für Fliesen ist dieser manuelle Fliesenschneider sicher eine Möglichkeit, aber bei Feinsteinzeug wird es damit erhebliche Schwierigkeiten geben. Ein anderer Vorschlag lautete, einen Winkelschleifer zu nehmen. Natürlich hat ein ordentlicher Winkelschleifer heute 2000 Watt und mehr, aber da muß man schon sehr geübt sein, um gerade und saubere Schnitte hinzukriegen, von den Kühlpausen, die ich bei hartem Material einhalten muß, einmal ganz zu schweigen.
Da kann nur ein Fliesenschneider (wie die abgebildeten Tische) zum Einsatz kommen. Unter 800 Watt Motorleistung reicht eine solche Maschine nie und nimmer aus, besser ist eine Motorleistung von min. 1000 Watt. Der oben gezeigte Husqvarna Fliesenschneider hat z.B. 1,5 kW, eine Schnittlänge von 730 mm, das ist ein Fliesenschneider für den Profi oder den anspruchsvollen Heimwerker.
Der abolute Renner auch bei Heimwerkern war und ist die Norton-Fliesenschneidemaschine M 108. Sie ist besonders leicht und somit auch für den „Einzelkämpfer“ leicht zu transportieren. Für Feinsteinzeug bestens geeignet, sowohl von der Motorleistung, als auch von der Schnittlänge:

norton_fliesenschneider_m_108.jpg

1,1 kW, Schnittlänge 864 mm, Schnitttiefe 20 mm

Aber auch CEDIMA hat einen Profi-Fliesenschneider, den CTS-26. Cedima, ein Hersteller aus Celle in der Lüneburger Heide, dessen Diamantscheiben und Steintrennmaschinen in vielen Baufirmen zum Einsatz kommen, hat hier einGerät, das zu den Top-Profimaschinen gehört:

cedima_fliesenschneidemaschine_cts_26.jpg

1,1 kW, Schnittlänge 700 mm, Schnitttiefe 65 mm.
Dies ist aber lediglich ein Ausschnitt aus unserem Programm bei Baudax und 1a-Diamantscheiben.

Nun gehört zu einer guten Fliesenschneidemaschine auch eine gute Diamantscheibe, besonders, wenn es um das Schneiden von Feinsteinzeug geht. Wichtig ist, dass man keine segmentierte Scheibe zum Einsatz bringt, sondern eine Diamantscheibe mit geschlossenem Rand. Nur so bekommen Sie eine saubere Schnittkante und keine „Mauseohren“. Es sollte eine Scheibe sein, die die ausdrückliche Eigenschaft besitzt, hochverdichtete Keramikprodukte zu trennen. Unsere Empfehlungen:
1. Aus dem Lieferprogramm von Norton die Norton-Professional CERAM
norton_professional_ceram.jpg

aus dem Norton-Duratorprogramm. Diese Diamantscheibe gibt es bis zu einem Durchmesser von 350 mm. Ein absolutes Spitzenprodukt!

2. Aber auch CEDIMA hat eine sehr schnittfreudige Diamantscheibe für Feinsteinzeug, die EC-110 Fliese.
cedima_ec_110_fliese.jpg
Diese Diamanttrennscheibe wird bis zu einer Größe von D=250 mm hergestellt und kann für die Größen D=115-D=230 auch mit anderen Bohrungen als der Standardbohrung geliefert werden.
Mit diesen Fliesenschneidern und mit diesen Diamantscheiben ist es kein Problem, Feinsteinzeug schnell und sauber zu trennen.

schraubenzieherÜber Feinsteinzeug und Diamantscheiben

lichthof.jpg

Immer häufiger rufen uns Kunden mit der Frage an, welche Diamantscheibe sie für Feinsteinzeug verwenden sollen. Meist hat die Scheibe, mit der gearbeitet wurde, nach kurzer Zeit die Segmentierung verschlissen oder sie war völlig „schnittunfreudig“. Gibt man bei Google „Feinsteinzeug schneiden“ ein, so kommen fast 10.000 Seiten mit dieser Wortkombination.
Was ist Feinsteinzeug?
Feinsteinzeug ist seit ca. 25 Jahren unglaublich auf dem Vormarsch. Die neue Brenntechnik, die „Schnellbrand-Rollenofen-Technik“ , mit der Feinsteinzeug hergestellt wird, hat viele Vorteile. Das mit diesem Verfahren mögliche gleichmäßige Durchbrennen der Fliesen optimiert die Haarrissicherheit und, was besonders wichtig ist, die Fliesen können so in größeren Formaten hergestellt werden. 600 mm lange Fliesen haben längst Einzug gehalten und auch die Hersteller von Fliesenschneidern haben sich darauf eingestellt und fertigen Fliesenschneider mit größeren Schnittlängen.
Neben diesen Vorteilen kommt ein weiterer Vorteil hinzu. Diese Rollenofenbrenntechnik (Temperaturen von ca. 125 Grad C) reduziert die Brennzeiten und somit auch den Energieverbrauch um min. 50 %.
Was hat aber der Bauherr davon? Die Materialdichte macht Feinsteinzeug nahezu frostbeständig, die Empfindlichkeit der Fliese gegen Flecken ist ebenso erheblich reduziert wie auch der Tiefenverschleiss, verschiedene Formate, teilweise sogar bis 1200 mm lassen viel Gestaltungsspielraum.
Was bedeutet das für den Verarbeiter?
Feinsteinzeug besitzt eine Ritzhärte nach Mohs von 7-9. Diamanten haben eine Ritzhärte von 10. Das bedeutet, dass wir mit Härte 10 gegen Härte 7-9 schneiden müssen. Kein Wunder, dass der Handwerker oder auch der Heimwerker verzweifelt, wenn er mit der falschen Diamantscheibe arbeitet oder sogar mit dem falschen Fliesenschneider.
Welche Diamantscheiben und welche Fliesenschneider für Feinsteinzeug sinnvoll sind, darüber morgen mehr im Blog

– Foto Pixelio.de –