schraubenzieherE-Plus – ich kann es kaum glauben

Ich habe hier schon geschrieben, daß ich E-Plus zum September gekündigt habe, weil bei mir im Büro und auch im Umkreis an vielen Stellen kein E-Plus Empfang ist. Ärgerlich war das, als durch einen Kabelschaden unser Festnetz ausfiel und ich mit meinem Handy nicht telefonieren konnte, sondern mir ein Prepaidhandy D1 kaufen mußte, um nicht abgeschnitten zu sein.
Normal liegt mein Handy immer nur im Auto, weil es hier eben nicht funktioniert. Aber am Montag hatte ich es mit ins Büro genommen und auf meinen Schreibtisch gelegt. Plötzlich klingelt es. Voller Empfang, beste Sprachqualität. Ins Auto gesetzt und die Landstrasse befahren, wo immer ein Funkloch ist. Jetzt bester Empfang.
E-Plus angerufen und nachgefragt. Ein Rückruf kam, ob ich unter den Bedingungen nicht verlängern wolle. Neue Tarife in Aussicht gestellt( 0,10 € in alle Netze) , eine Twinkarte, für 1 € ein neues Handy (passt genau) usw.
Jetzt komme ich ins Grübeln? Andere Mütter haben ja auch schöne Töchter, aber 10 Jahre E-Plus ist schon heftig – doch bei E-Plus bleiben?
Den besten Tarif bekommt man ohnehin nie, ein neues Handy ohne Vertrag liegt bei mind. 150-200 € . Und ein neues Telefon ist nach 7 Jahren auch fällig. Nachdenklich!

schraubenzieherBlogine 2007 gesucht

Awards haben Konjunktur, man kann darüber denken, wie man will. Jetzt gibt es einen neuen Award, „Blogine 2007″.
Gesucht wird die beste Bloggerin! Dabei geht es nicht um Ranglisten und Charts sondern ganz alleine um den Geschmack der Leserinnen und Leser.
Ich habe mich auch an der Wahl beteilgt und folgende Blogs/Bloggerinnen gewählt. Aber es ist keine Rangleiste, alle 3 finde ich gut und sie sind völlig unterschiedlich:
1.
Elita Wiegand – die Querdenkerin
– toller Blog, mit Themen auch abseites des Normalen
2.
Monika Birkner
– viele Anregungen- besonders auch für Selbständige
3.
Dog Blog Sarah Schons
– auch eine Querdenkerin – in Sachen Gesundheit

Jeder kann mitwählen! Wäre aber schön, wenn meine Favoritinnen aufs Treppchen kämen ;))
(Muss aber  unter uns bleiben)