schraubenzieherÜber unsere Stromerzeuger

Jetzt, wo so langsam der Sommer kommt, steigt auch die Nachfrage nach Stromerzeugern. Im Ferienhaus, wo kein Strom vorhanden ist, im Garten, wo die nächste Steckdose weit entfernt ist, auf dem Boot oder auf der Baustelle, Stromerzeuger sind gefragt.

Bei Baudax führen wir die Stromerzeuger von Einhell, günstige, erschwingliche Geräte. Von einem Lieferanten haben wir uns bekanntlich getrennt, weil er einen Kundendienst hatte, der unseren Ansprüchen einfach nicht gerecht wurde. Und das war kein kleiner, sondern ein namhafter Hersteller, der meinte, es nicht nötig zu haben und das Wort Kulanz konnte er nicht einmal buchstabieren.
Auf die diversen Unterschiede, die es bei Stromerzeugern gibt, will ich nicht eingehen, das würde langweilen, aber ein paar grundsätzliche Anmerkungen:
Die gebräuchlichste Stromart ist bei uns 230 V. Im Haushalt und auch im Garten wird fast jder Verbraucher mit 230 V betrieben. Leistungsstarke Holzspalter, Schredder oder Steintrennmaschinen werden mit Drehstrom, 400 V betrieben.
Die Leistung der Stromerzeuger wird in kW oder Watt angegeben. Wie beim Auto hat die Angabe kW die Angabe PS abgelöst, 1000 Watt = 1,36 PS.

Ein wesentlicher Unterschied bei den Stromerzeugern sind die Angaben: Synchron oder Assynchron. Assynchrone Stromerzeuger sind zwar meist günstiger, aber bei Verbrauchern, die zum Start einen hohen Anlaufstrom benötigen, wie Hochdruckreiniger, Kettensägen, Winkelschleifer usw. kann man diese Stromerzeuger nicht einsetzen.
Wir haben deshalb ausschließlich synchrone Stromerzeuger im Angebot.
Diese Synchron-Stromerzeuger sind so gebaut, dass sie kurzfristig eine Überlastung bis zum drei- bis vierfachen aushalten.

Beim Einsatz von Stromerzeugern in geschlossenen Räumen müssen besondere Vorsichtsmaßnahmen ergriffen werden.
Die Abgase müssen über einen speziellen Schlauch ins Freie abgeführt werden.
Aber im Abgasrohr kann sich Kondenswasser bilden, dieses muss abgeleitet werden.
Beim Betrieb des Stromerzeugers muss ausreichend Luft in den Raum nachströmen können.
Oft wird die Menge benötigter Frischluft selbst für den Betrieb eines kleinen Gerätes unterschätzt.
Zusätzliche Dämmungsmaßnahmen, die das Gerät noch leiser machen sollen, dürfen nicht direkt am Gerät angebracht werden!
Und der Preis?
Der kleinste Stromerzeuger aus unserem Angebot, derEinhell-Stromerzeuger STE 2500, synchron, kostet gerade einmal € 250,00. Er besitzt einen Schlüsselschalter und hat 2 Steckdosen 230 Volt. Damit nichts passiert hat er auch eine Tankanzeige und einen Ölmangelschalter.

einhell_stromerzeuger.jpg

(Einhell-Stromerzeuger STE 2500)
Der Einhell-Stromerzeuger STE 5500 synchron, der große Bruder, hat 3 Steckdosen 230 V und eine Steckdose 400 V. Gut dimensionierte Räder und ein Klappgriff ermöglichen einfachen Transport des Gerätes. Preis: € 760,00
einhell_stromerzeuger_gros.jpg

(Einhell-Stromerzeuger STE 5500)

Aber nicht nur im Sommer kann ein Stromerzeuger nützlich sein. Weer erinnert sich nicht an Stromausfälle im Winter 2005/2006 im Münsterland, wo tagelang nichts ging, keine Heizung, kein Licht, kein warmes Wasser? Und wenn es dann soweit ist, sind Stromerzeuger meist ausverkauft.

schnee.jpg

(Foto Pixelio)