Duftrosen und der Rosenpapst

duftrose.jpg

– Foto Pixelio –

Sonnabend hatten Dagmar und ich das Vergnügen, Klaus-Jügen Strobel kennenzulernen und einen Vortrag von ihm zu hören.
Klaus-Jügen Strobel, ein sehr sympathischer, freundlicher Mann, gilt als DER „Rosenpapst“. Über 40 Jahre widmet er sich der „Königin der Blumen“, er besaß eine bekannte Baumschule und ist Buchautor vieler Rosenbücher. Seine Kenntnisse sind in der ganzen Welt gefragt, jetzt reist er auf Einladung der Chinesischen Regierung nach China.
Rosenliebhabern kann ich nur empfehlen dieses Buch (aber auch die anderen) mit tollen Fotos zu kaufen oder sich zu wünschen. Dieser Vortrag, den wir erleben durften, handelte über Duftrosen. Mehrere Rosen hatte Klaus-Jügen Strobel mitgebracht. Er kommt aus unserem Landkreis und es war richtig spannend, die unterschiedlichen Düfte zu riechen, auch die Komposition mehrerer Düfte zusammen. Warum ich das blogge, was hat Baudax mit Duftrosen zu tun? Antwort: garnichts, außer dass wir im Programm die weltbekannten Felco-Gartenscheren führen, eine Schere, die wirklich bei keinem Garten- und Rosenliebhaber fehlen darf.
Aber einen besonderen Grund hat der Beitrag schon, einen richtig heissen Tip:
Düfte werden wissenschaftlich erforscht. In den Staaten wie auch z.B. an der Ruhruni, Bochum. Und im Zuge dieser Untersuchung hat man festgestellt, wie Düfte auf uns wirken. Heute Tip 1: Bei Männern läßt der Duft von rosa Grapefruits die Frauen 6 Jahre jünger aussehen.
Aber liebe Leserinnen, nicht gleich zum Obsthändler rennen. Tip 2 kommt auch noch, aber später. Nach dem Vortrag waren in Elmshorn jedenfalls die rosa Grapefruits ausverkauft. Eine Besucherin hat übrigens gleich eine ganze Kiste gekauft. Bei soviel Duft fällt die jetzt sicher unter das Jugendschutzgesetz.
Und wenn das mein bloggender Kollege, Ludger Freese, liest, ich bin mir sicher, der kreiert irgendwann eine Wurst mit Rosagrapefruitgeschmack.

Kommentar (1) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Neues vom Rosenpapst über die Eden-Rose | BauTime Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.