Polizei Ladungsmessgeräte

Unser Haus festhalten mußte ich heute nicht, aber wir wohnen ja unweit der Westküste von Schleswig-Holstein, da soll der Sturm Geschwindigkeiten von 150 km/h. erreicht haben. Es war schon heftig hier und dabei hat es wie verrückt gegossen. Ich habe die Post heute nicht zum Briefcenter gebracht, sondern bin lieber im Trockenen geblieben.

Es passiert mehrfach in der Woche. Das Telefon klingelt, ich nehme ab und zucke erst einmal zusammen.
Am anderen Ende meldet sich die Verkehrspolizei aus Xyz. Ganz schnell gedanklich geprüft –war ich da und wenn ja, wann war ich da?
Aber die Auflösung kommt sofort und ist auch völlig harmlos. Hat mit mir nichts zu tun, ich halte mich ja auch immer genau an die Tempolimits….
Es geht in den Gesprächen um Höhenmessgeräte oder Polizei-Ladungsmessgeräte. In unseren Onlineshops 1a-Vermessung und Baudax bieten wir diese Geräte an. Bei uns heißen sie intern
Telefix-Messlatte oder Höhenmesslatte.

polizei_ladungsmessgeraet.jpg

Die Polizei-Ladungsmessgeräte sind ausziehbar je nach Typ bis zu 10 m. Die Polizei setzt Telefix Höhenmessgeräte meist bis 5m oder 6 m ein. Zusammengeschoben ist so ein 5 m Ladungsmessgerät gerade mal 1 m. Jede Telefix-Messlatte verfügt über ein Display,

telefix_display.jpg

an dem exakt abgelesen werden, wie weit das Ladungsmessgerät austeleskopiert ist.
Die Polizei bekommt dazu einen Winkel, der an der Spitze angeschraubt wird und so zum Telefix einen rechten Winkel bildet.

haken-polizei_hohenmessgeraet.jpg
So kann die Verkehrspolizei die Höhen der LKWs messen. Ich finde es auch sehr sinnvoll, die Überhöhen immer wieder zu kontrollieren. Wie oft, manchmal mehrmals täglich, wird in Hamburg der Elbtunnel gesperrt, weil ein LKW Überhöhe hat und ruckzuck bildet sich ein Stau.
Ein weiterer, großer Vorteil der Telefix-Messlatte ist die Eichfähigkeit. In der Höhe überladen kostet den Trucker ein heftiges Bußgeld und wie es bei den Juristen heisst, muß das Ladungsmessgerät „gerichtsverwertbar“ geeicht sein. Das geht nicht mit jedem Gerät und da die Polizei im Zuge der Amtshilfe diese Eichung kostenlos erhält, ist der Telefix ein echter Schlager. Aber nicht allein bei uns. Auch das Transportministerium in Luxemburg hat von uns schon Telefix-Messlatten bekommen, auch mit deutscher Eichung, da diese innerhalb der EU anerkannt wird.
Aus Schaden wird man klug, auch die Speditionen. Bestellen auch Speditionen mehr und mehr diese Ladungsmessgeräte, um ihre Fahrzeuge zu überprüfen. Eine große Hamburger Spedition hat über 10 Geräte im Einsatz, eine Spedition, die Neufahteuge transportiert mittlerweise fast 20 Stück. Ein Höhenmessgerät ist auch billiger, als jedes Bußgeld, von Unfällen ganz zu schweigen.
So findet ein Messgerät, ursprünglich für ganz andere Aufgaben konzipiert, plötzlich einen neuen Markt. Und nicht zu vergessen, wenn ich es hier mit der Polizei zu tun habe, habe ich kein schlechtes Gewissen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.