schraubenzieherRyobi-Akku-Bohrschrauber 12 V – immer noch „in“

Umzug noch nicht überbrstanden, denn zu allem Unglück haben wir im Lager noch einen massiven Wasserschaden. Wir hätten eine Woche eher umziehen sollen, wäre uns einiges erspart geblieben. So kommen unsere Bautrockner / Kondensattrockner zum Einsatz.
ryobi_akku-bohrschrauber.jpg
Ich habe mal die Statistiken der verkauften Produkte analysiert. Schon interessant, denn manches stellt das auf den Kopf, was uns von den Herstellern gerne suggeriert wird, was wir unbedingt lagermäßig führen sollen. Heute einmal ein Beispiel: Bei den Akkugeräten geht es zu immer größeren Leistungsdimensionen. Die Hersteller überbieten sich dabei, mache sagen, 18 V ist schon unterster Standart.
Das deckt unsere Erfahrungen im Profibereich. Da ist die Reihenfolge 1. Leistung, 2. Leistung und 3. Leistung. Aber im Heimwerkerbereich wo ja nicht im Akkord gearbeitet wird, haben die 12– und 14 Volt Akkubohrschrauber einen festen Platz, beim Kauf führt der 14-Volt Bohrschrauber ganz kanpp vor dem 12 Volt Gerät, aber wirklich knapp.

Auch benötigt die Mehrzahl der Heimwerker keinen 3-Gang Akkubohrschrauber, da reicht auch ein 1-Gang Gerät, das liefern wir mit 2 Akkus und Ladegerät zu einem echten Schnäppchenpreis.
So kostet der Ryobi-Akku-Bohrschrauber CCD 1201 mit 2 Akkus, Ladegerät und Transportkoffer nur € 56,95.
Wer mehr will, bitteschon, hier.
Und wer sich informieren will, was das mit den Angaben V=Volt und Ah=Amperestunden auf sich hat, für den haben wir bei Baudax eine Menge Informationen zusammengestelt. Sicher auch mit wichtigen Infos zur Kaufentscheidung.