schraubenzieherFreikauf

Was war heute das Thema? Klar, der Freikauf der Ackermanns und Essers, auch in der Zeitung Raffzähne genannt. Keiner konnte es verstehen, dass man sich mit genug Kohle in der Tasche freikaufen konnte.

Vermutlich dauerte den Richtern und Staatsanwälten das Verfahren einfach zu lang, bei dem schönen Wetter lockt sicher der Golfplatz mehr, als die tristen Gerichtsräume. Und die Politik? Da fiel mir ein Kommentar eines bekannten Politikers mit dem Namen Scholz, SPD auf, der meinte sinngemäß, ist doch alles okay, selbst bei einem Urteil wäre keine höhere Geldstrafe herausgekommen.  Und der Mann ist Jurist, der kennt den Unterschied nicht, wie es für einen Manager ist, der eine Geldbuße zahlt und nicht vorbestraft ist und einem Manager, der zu einer Geldstrafe verurteilt wurde, also vorbestraft ist. Liebe Leute, wenn das die Denkweise unserer Politiker ist, dann „Gute Nacht“. Solchen Politikern wünsche ich, dass sie ganz schnell sprechen, damit man deren Blödsinn nicht so lange hören muß.

Ich bin vor ein paar Tagen geblitzt worden, wetten dass ich nicht……..
Aber das ist ja auch eine andere Geschichte, denn ich habe mir vorher weder die Taschen gefüllt, noch tausende Mitarbeiter in die Arbeitslosigkeit geschickt, ich bin doch tatsächlich 55 km/h statt 50 gefahren. Die Kleinen hängt man, die Großen läßt man saufen und zwar:

sekt.jpg

Auch von mir ein Prost auf unsere Staatsanwälte und Richter!

– Foto Pixelquelle.de –

schraubenzieherRyobi-Bohrhammer mit Spassfaktor

Testberichte sind für viele Kunden eine wichtige Informationsquelle zum Kaufentscheid.
Die Zeitung „Heimwerker Praxis“ bekannt für gute Testberichte und in Heimwerkerkreisen viel gelesene Zeitung, hat auch schon diverse Ryobi-Werkzeuge einem strengen Test unterzogen.
Bei Baudax haben wir schon mehrfach diese Testberichte veröffentlich oder einen entsprechenden Link gesetzt.

Auch hier im Blog wollen wir regelmäßig Testberichte der Artikel einstellen, die Sie bei Baudax kaufen können. Dazu liegt uns auch die Genehmigung der Zeitschrift „Heimwerker Praxis“ vor.

ryobi_bohrhammer.jpg

Ryobi-Bohrhammer mit Spassfaktor

Lautet die Überschrift über den Einzeltest in der Heimwerkerpraxis 3/2006 des Ryobi-Bohrhammers ERH 750 V. Das Fazit:
„Durchweg gute Arbeitsergebnisse, kombiniert mit einem äußerst günstigen Preis belohnen wir mit dem Prädikat ‚Empfehlung“
Dass Ryobi bei dem Bohrhammer auch nicht an Kleinigkeiten gespart hat, hier ein Ausschnitt aus dem Bericht:
Ausstattung und Zubehör: Elektronische Drehzahlregelung, Vorwahl der Maximaldrehzahl und Drehrichtungsumkehrsind die Bedienelemente am Gasgriff.
Hier wird schon deutlich,dass diese Maschine über ein großes Anwendungsspektrum verfügt.Unter dem Getriebeblock befindet sich der Wahlschalter für Bohren,Hammerbohren und Meißeln (mit Drehrichtungsstopp). Der Haltegriff mit der Kunststoff-Bohrtiefenbegrenzung
sitzt auf dem Gerätehals. Die Tiefenbegrenzung ist zwar leicht einzustellen, aber wegen
der Vibrationen unzureichend. Hier wäre eine Metallausführung besser gewesen. Als
Werkzeugaufnahme dient das bewährte SDS-Plus-System. Zum Lieferumfang der Maschine gehören neben dem vier Meter langen Anschlusskabel, das sonst nur in der Profi liga zu finden ist, ein zweihülsiges Schnellspann-Bohrfutter mit SDS-Plus-Schaft, sowie drei Hammerbohrer und ein Meißel.

Dieser Ryobi-Bohrhammer ERH 750V hätte bei uns im Shop unter der Rubrik „Schnäppchen“ stehen müssen, denn wir verkaufen ihn zum Preis von € 97,95 + € 5.80 Versand.
Hier die Zusammenfassung des Berichtes:

test_bohrhammer.jpg

Und wer will, kann hier den gesamten Bericht über den Ryobi-Bohrhammer ERH 750V nachlesen.