schraubenzieherWir sind offline…..

Man mag es nicht glauben, aber so ist es. 12:30 Uhr ein Blick auf das Telefon, das Display ist erloschen. Versuche zu telefonieren schlagen fehl. Kein einziger Apparat funktioniert. Also das Handy genommen, angerufen (nein, nicht die Telekom, sondern unseren Provider Hansenet) und die Störung gemeldet. Gebeten, alle Anrufe auf unser Handy umzuleiten. Versprochen, es würde ca. 15 Minuten dauern. Um 14:00 immer noch kein Anruf, auch für einen Freitag ungewöhnlich. Rufumleitung geprüft, funktioniert nicht. Wieder angerufen und gebeten, die Umleitung doch jetzt einzustellen und einen Bericht über die Störung zu geben. Umleitung machen wir sofort, die Störung ist in Arbeit, ein Techniker ist zum Verteilerkasten unterwegs. 15:15 immer noch kein Anruf, Weiterschaltung funktioniert immer noch nicht. Angerufen, Auskunft: Sorry, haben wir vegessen. 16:30 immer noch keine Umleitung. Wieder angerufen, Frage 1 warum noch keine Weiterleitung, Frage 2, was ist mit der Störung. Antwort, wir konnten Sie nicht erreichen, die Rufumleitung haben wir veranlasst. Gebeten, doch mal anzurufen, denn wenn die Weiterleitung installiert ist, wären wir ja jetzt zu erreichen. Gewartet, gewartet, kein Anruf. Konnte auch nicht, denn die hatten einen Zahlendreher und so die Weiterleitung auf einen fremden Anschluß geschaltet. Dann richtig gestellt und die Frage erlaubt, was denn mit der Störung sei. Antwort, keine Ahnung, das macht ein Subunternehmer, der hat versucht Sie zu erreichen, aber es ging keiner ans Telefon. Logisch, konnte auch nicht, der hat ja auch woanders angerufen. 15 Minuten später Anruf: Wir sind der Kundendienst, wir kommen dann am Montag so zwischen 9:00 und 13:00 Uhr. Ich fall vom Stuhl, ruf nach Sauerstoff und einem Notarzt. 3 volle Tage bis mit der Störungsbeseitigung begonnen wird? Das kann ja wohl nicht sein. Wir haben heute, Freitag, Hotline bis 21:00 Uhr, Sonnabend bis 18:00 und Montag ab 7:30 Uhr wieder normalen Büroalltag. Antwort, heute haben wir Feierabend, am Wochenende arbeiten wir nicht und wir haben Sie für Montag auf dem Zettel. Ganz einfach, total normal, soll noch mal jemand sagen, dass Deutschland eine Servicewüste ist. Das stimmt einfach nicht, dass ist eine bodenlose Untertreibung, das ist viel schlimmer. Ich habe das flaue Gefühl im Magen, dass Hansenet nur draufsteht, aber Telekom drin steckt? Kann aber auch nicht sein, denn so schlimm ist die Telekom doch nicht, die haben mal an einem Sonnabend einen Störungstrupp geschickt. Sagt ein Bekannter von mir, ist doch alles klar, Hansenet gehört doch den Italienern. Naja, diese Erklärung scheint plausibel, deshalb, bitte nicht böse sein, wenn wir am Sonnabend und am Montag  nicht so wie sonst erreichbar sind.

Bouna notte Deutschland!

 

 

 

 

 

schraubenzieherLichterketten und Weihnachtsbeleuchtung

Da haben wir und auch unser Lieferant sicher ein wenig sehr ängstlich disponiert.
Jedenfalls sind bei uns und auch auch beim Hersteller bereits alle Indoor-Lichterketten mit weißem Kabel ausverkauft. Endgültig für diese Saison. Natürlich ist die Saison der Lichterketten für den Gewerbebereich schon gelaufen, aber dass es so schnell in diesem Jahr geht, hat uns sehr überrascht.

Im Outdoorbereich sind wir mit fast dem gesamten Programm noch gut bevorratet, im Indoorbereich mit Lichterketten mit grünem Kabel auch, natürlich auch mit Lichtervorhängen, Lichtnetzen, Eiszapfen usw.
Weihnachten kommt eben immer ganz plötzlich.