schraubenzieherUMZUG 3 Umzugskartons

kartonIch wußte nicht, wie wenig Akten in einen Umzugskarton passen und wie schwer so ein Karton dann trotzdem ist. Es sind ja auch nur 28 Grad C.
Gut, dass unser langjähriger Lieferant Huwald-Liebschner uns noch schnell Akteneinlagerungs- und Umzugskartons geliefert hat. Hatte mich völlig verschätzt!

schraubenzieherUMZUG 2 – heute ja was wohl? Natürlich Telekom!

Umzug 2
Am 24.7. habe ich über erste Erfahrungen mit der Telekom gebloggt. U.a., weil ich ein Schreiben bekam, dass wir der Eintragung sowohl in die Kommunikationsverzeichnisse widersprochen hätten, als auch der inversen Suche. Wir hatten nicht widersprochen, so bescheuert können wir ja auch nicht sein, also am gleichen Tag mündlich und schriftlich mitgeteilt, dass wir sehr wohl in die Datenbanken aufgenommen werden möchten. Okay, sagte man uns, alles klar, wird geändert, bekommen sie auch noch schriftlich.

Tatsächlich flatterte heute ein Schreiben der Telekom ins Haus. Mit folgendem Text:
„Ihrem Wunsch entsprechend führen wir zu den Rufnummern 123456… usw. keine Daten in unserem Kommunikationsverzeichnis.
Sie haben der inversen Suche widersprochen“

Mit fällt einfach nichts mehr ein!

schraubenzieherBi us to Hus = In der Lüneburger Heide

heide

Zugegeben, ganz „bi us to Hus“ ist die Lüneburger Heide nicht. Durch den Elbtunnel über die A 7 gleich hinter dem Horster Dreieck fängt sie an. Knapp 45 Minuten von hier. Dieser Teil der Lüneburger Heide – ich habe 22 Jahre dort gelebt – nennt sich die „Romantische Heide“. Zentrum ist die Gegend rund um Wilsede. Für mich der schönste Teil der Lüneburger Heide, auch weil er zum „Naturschutzpark Lüneburger Heide“ gehört.
Gerade Ende Juli/Anfang ist die Heide einen Besuch wert. Die Heide steht jetzt in voller Blüte und in diesem Jahr blüht sie besonders intensiv, weil die Wetterbedingungen ideal waren.
Auch ein kleiner Abstecher lohnt sich, wenn man die A 7 Richtung Hamburg, nordfriesiche Inseln oder auch zur Ostsee fährt.
Zwei Tips von mir zum Einkehren:
Gasthof Isernhagen, Gödenstorf, 4 Minuten von der Abfahrt Garlsdorf entfernt. Über 100 Jahre im Familienbesitz. Der freundlichste Wirt der Lüneburger Heide, reelle Preise, gute Küche und Riesenportionen. In der Spargelzeit DER Gasthof zum Spargelessen.
Gleiche Abfahrt, gleiche Richtung nur 5 Minuten weiter kommt man in den historischen Ort Salzhausen. Direkt neben der alten Heidekirche liegt der „Josthof“ mit über 1000jähriger Geschichte. Weit über die Grenzen bekannt als historischer Schlemmergasthof auich mit herrlichem Biergarten.
Ein typischer alter Heidehof, mit offenem Kamin, alter, historischer Gaststube, einfach sehens – und erlebenswert. Habe übrigens dort gefeiert, als ich in den heiligen Stand der Ehe getreten bin.
Natürlich gibt es viele weitere schöne Restaurants und Gasthöfe, wie „Sellhorn“ in Hanstedt; sie alle aufzuzählen würde den Rahmen sprengen. Aber eine Empfehlung mal eine Heidjer Wochenede zu machen, die möchte ich hier geben.
Die Heide ist schön, die Menschen sind nett, es lohnt sich!
Wie ich jetzt darauf komme? Weil ich mich freue, dass ich am Montag einen Termin bei alten Kunden in der Heide habe und deshalb dort wieder sein werde. Wenn auch kurz, nur geschäftlich und sicher auch ohne Zeit, einen Spaziergang zu machen. Aber auch ein Sightseeing vom Auto aus ist immer wieder schön.
Schade, dass das Foto, das Guedo mir zur Verfügung gestellt hat, hier nur als kleiner Ausschnitt zu sehen.

Foto: Guedo, Pixelio

schraubenzieherUMZUG 1 – heute Telekom

Umzug 1
Schon sofort an dem Tag, als die Verträge für das neue Haus unterschrieben waren, habe ich mit der Telekom Kontakt aufgenommen. Hansenet, unserer derzeitiger Provider (für uns wirklich ausgezeichnet), ist leider in Bad Bramstedt nicht vertreten. Also ran an die Telekom. Manchmal sind ja die Mütter schöner als die Töchter.
Angerufen, gute Beratung, alles bestellt, Termin genannt, Kundennummer bekommen, Abbuchvollmacht erteilt und dann? Nichts!!! Schweigen. Also nachgefragt und die Nummer angerufen, die für Geschäftskunden gilt. Gelandet bin ich dann bei Privatkunden, Schaltfehler bei der Telekom (hört, hört). verbinden zur richtigen Abteilung nicht möglich (typisch?). Also noch einmal durch den Sprachcomputer gequält, wo lande ich? Richtig, Privatkunden. 3. Versuch, Warteschleife, die ich nach 30 Minuten beendet habe, dafür eine Mail geschickt, die dann sofort beantwortet wurde. Genau wurde mitgeteilt, dass die Kabelarbeiten begonnen sind, dass alles termingerecht erfolgen wird. Hat es dann auch. Telefonleitung und DSL ist da, der Servicemann kam pünktlich, alle Kabel sind verlegt, telefoniert habe ich schon einmal probeweise. Splitter, NTBA sind auch gekommen, einen neuen Router habe ich bestellt, der kam auch sofort (der bisherige Router wurde kostenlos von Hansenet gestellt und muß sicher zurückgegeben werden). Also alles klar? Fast hätte ich die Telekom richtig lieb gewonnen, wenn nicht….. ein Schreiben gekommen wäre mit dem Inhalt, wir hätten der Veröffentlichung unseres Anschlußes im Telefonverzeichnis widersprochen. Haben wir aber nicht. Wäre ja auch dumm. Die dort angegebene Nummer ist aber leider so stark frequentiert, dass ich wohl noch sehr geduldig sein muß, bis ich jemanden erreiche. Okay, nobody is perfect, aber die Telekom hat schon einen großen Schritt dahin gemacht. Ich hatte mit mehr Problemen gerechnet – wenn ich an Doc Sahras Umzugdenke.

schraubenzieherCedima-Ersatzteile – natürlich auch bei uns!

CedimaIch muß mich manchmal wundern. Da ruft ein auswärtiger Kunde an, der eine Maschine eines bekannten Herstellers im Einsatz hat, und fragt uns, ob wir ihm Ersatzteile liefern können. Oft sind es Kunden, die ihre Maschinen anderweitig gekauft haben, meist im Internet bei Ebay, aber dann alleingelassen sind, wenn es um Service geht.Jetzt suchen sie einen Händler, der Cedima-Ersatzteile führt.
Natürlich beliefern wir diese Kunden mit Ersatzteilen.
Gestern rief ein Reparaturbetrieb aus Wuppertal bei uns an. Man hatte eine Cedima-Steintrennmaschine, ca. 15 Jahre alt, und benötigte dazu dringend einen ganz speziellen Schalter. Wir konnten dem Kunden trotz des Alters der Maschine helfen (solange halten die Steintrennmaschinen aus unserem Programm), denn wir liefern CEDIMA-Ersatzteile, weil wir auch CEDIMA-Maschinen und Werkzeuge verkaufen. Service sollte nicht nach dem Verkauf aufhören.

– Foto: Verwaltung u. Lager Cedima –

schraubenzieherSind die Seiten, auf denen Ihr im Internet kauft, auch wirklich sicher?

SSLDiese Frage muß man sich in der Tat stellen. Bislang habe ich immer gedacht, wenn eine Seite verschlüsselt ist, also statt „http“ dort „https“ steht, dann ist die Seite sicher, ich kann meine Personendaten eingeben, meine Kreditkarte mit Prüfnummer, meine Kontodaten usw.
Weit gefehlt. Um die Seite sicher zu machen benötigt man ein Zertifikat, das eingebunden wird. Die Zertifikate kauft man, sie sind dann für einen bestimmten Zeitraum gültig.
ABER: Nicht jeder Schlüssel ist sicher. Heise berichtet darüber sehr ausführlich und wer sich für techn. Details interessiert, kann das hier nachlesen.
Dass die Verschlüsselung unsicher ist, bleibt den betroffenen Shopbetribern meist unerkannt.
Eine Liste der unsicheren Schlüssel legt Heise vor und bietet gleichzeitig einen Test an. Klar, dass ich den sofort genutzt habe, um die Sicherheit unserer Zertifikate zu prüfen.
Ergebnis: Unsere Zertifikate sind sicher.

schraubenzieherNorton Tischsäge Clipper EVO

Norton evoEine der Steintrennmaschinen von Norton, die wohl mit am häuigsten verkauft wird, ist die Norton-Clipper EVO. Die technischen Daten sind okay, die Schnittlänge von 600 mm ist für den Normalfall ausreichend und viele kleine Features machen sie zu einer beliebten Maschine.
Allerdings seit Mai steht fest, dass sie einen Nachfolger bekommt, die Clipper CM 41 Compakt. Der Termin, wann diese neue Tischsäge verfügbar ist, steht noch nicht fest, aber wir halten es für fair, den Kunden zu sagen, dass es zwar eine bewährte und robuste Maschine ist, aber ein Auslaufmodell. Wir verschweigen das nicht in unserem Shop. Auch wenn nichts gegen ein Auslaufmodell spricht – meist sind gerade diese Tischsägen besonders ausgereift – wollen wir nicht in ein paar Wochen den Vorwurf hören, wir hätten das doch sagen sollen.
Wir bieten im Shop 1a-Diamantscheiben die Norton-Clipper EVO einschl. einer Norton-Diamantscheibe „Alfa“ für € 830,00 inkl. MwSt. an. Ein besonderes Bonbon haben wir für die Kunden, die gleich eine zweite Alfa-Scheibe mitkaufen wollen.
Bitte einfach anrufen, da haben wir ein Schnäppchen!
Und die Neue? Viele Veränderungen wird es nicht geben. Es ist mehr eine Modellpflege, aber grundsätzlich anders wird die CM 41 nicht.

schraubenzieherGammelfleisch und die Konsequenzen

Auch wenn es nicht direkt in das Blog gehört; aber wer als Selbständiger kennt nicht all die Aufsichtsbehörden wie Amt für Arbeitsschutz, Berufsgenossenschaft usw. und die drastischen Strafen, die bei Nichtbefolgung verhängt werden oder wie bei den Berufsgenossenschaften, die Konsequenzen, wenn tatsächlich ein Unfall geschieht?
Den Gammelfleischskandal schon vergessen? Jetzt gab es hier in der Nachbarschaft in Itzehoe ein erstes Urteil. Nein, ich kommentiere es nicht, betreibe keine Urteilsschelte, denn als Nichtjurist weiß ich nicht, was überhaupt an Strafmaßnahmen möglich ist. Bildet Euch selbst ein Urteil über das Urteil:

Im Prozess um die Ekel-Döner im sog. „Eckelfleischprozeß“
wurde jetzt im Landgericht Itzehoe das Urteil gesprochen.
Ein Geschäftsmann wurde wegen Betrugs in 1262 Fällen zu einem Jahr und sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt.
Der Lieferant dieses Geschäftsmanns wurde wegen Beihilfe zu einer Geldstrafe von 180 Tagessätzen à 70 Euro verurteilt. (Also € 12.600,00)
Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der 54-Jährige Beklagte in der Zeit zwischen Dezember 2006 und September 2007 rund 100 Tonnen Döner aus Fleisch herstellte, das nicht als Lebensmittel zugelassen war. Diese Dönerspieße wurde an Imbissbuden verkauft. Der 52-jährige Mitangeklagte lieferte das „Ekelfleisch“ , das in die Dönerspieße „eingearbeitet“ wurde.

schraubenzieherAuktionsbetrug – Razzia bei Deutschlands größtem Ebay-Händler

So steht es heute in der „Welt-online“, ein Kunde hat mich auf diesen Artikel per Email aufmerksam gemacht.
Was steckt hinter der Überschrift? In Kurzform: Die Selectronica, nach eigenen Angaben größter Ebayhändler Europas, steht nach diversen Strafanzeigen seitens der Kunden im Verdacht, Kunden betrogen und die Insolvenz verschleppt zu haben. Der Staatsanwalt ermittelt, da 150-200 Anzeigen eingegangen sind. Der Händler ist gesperrt, die Mitgliedskonten sind erloschen.
Es ist immer ärgerlich, wenn schwarze Schafe in unserer Branche solche Schlagzeilen produzieren. Zu schnell werden dann auch die seriösen Internethändler in den selben Topf geworfen und es heisst, im Internet wirst Du nur beschissen betrogen.
Aber: Es gibt eine Vielzahl seriöser Shops, ich habe mehrfach darauf hingewiesen, man achte nur auf das Logo von „Trusted Shops“. Da ist garantiert, wer kauft bekommt die Ware oder von Trusted Shops das Geld zurück.
Noch sicherer kauft man in unseren Shops, wer will bekommt erst die Ware und nach Erhalt der Ware kommt unsere Rechnung.
Also erst die Ware, dann das Geld. Setzt Vertrauen in die Kunden voraus. Eigenwerbung ist sicher hier erlaubt.
Hier der vollständige Artikel.

schraubenzieherHusqvarna-Steintrennmaschine TS 350 E – großer Bruder der TS 300 E oder nur aufgemotzt?

ts 300 Husqvarna

Bitte genau hinsehen und vergleichen!
Die Husqvrana-Steintrennmaschine, die Ihr links seht, ist der Typ TS 300 E. Diese Maschine verkaufen wir sehr gerne, sie arbeitet ohne Beanstandungen, ist robust, sehr gut verarbeitet, hat halbautomatisch klappbare Beine und muß keinen Vergleich mit Wettbewerbsmaschinen fürchten. Und kein billiger Chinaimport!
Werkseitig wird sie ohne Diamantblatt geliefert, aber im Zuge eines Sonderangebots spendiert Husqvarna eine recht gute Diamantscheibe im Durchmesser 350 mm. Dieses Blatt ist für alle Betonerzeugnisse bestens geeignet.

Nun fragen uns immer wieder Kunden, ob wir nicht auch die TS 350 E liefern können. Der Grund ist, dass „Diamant-Boart“ eine TS 350 E gebaut hat, von der heute noch unglaubliche viele Im Einsatz sind. Diamant-Boart wurde von Husqvarna übernommen und so gibt es diese Maschine mit der Bezeichnung, allerdings entscheidend verbessert, immer noch. Natürlich können wir diese Maschine auch liefern und haben sie gerade eben erst wieder ausgeliefert. Wo aber liegt der Unterschied?
So sieht die TS 350 aus:
ts 350 E

Rein äußerlich sind kaum Unterschiede zu erkennen. Aber bei uns kostet die TS 350 € 150,00 mehr (inkl. MwSt.) einschl. 1 Diamantblatt gleicher Güte.
Keine Unterschiede sind im Motor zu finden, beide sind gleich stark und mit 2,2 kW bestens dimensioniert. Die Schnittiefe ist ebenfalls bei beiden Maschinen gleich, aber in der Schnittlänge hat die TS 350 die Nase vorn: 730 mm, statt 700 mm. Allerdings ist 700 mm schon völlig ausreichend, es sind ähnliche Maschinen am Markt die eine geringere Schnuttlänge als 700 mm ausweisen. Sie ist insg. 12 kg schwerer, hat ein paar Features mehr, ob man die unbedingt braucht, mag ich doch sehr in Zweifel ziehen. Detailversessene mögen das anders sehen, die gerne diesen Mehrpreis zahlen, wie es ja auch Autofahrer gibt, für die eine bestimmte Alufelge unbedingt dazu gehört. Ich will das nicht werten, was bleibt sind € 150,00 für 30 mm mehr Schnittlänge.
Ich wehre mich deshalb dagegen, die Husqvarna TS 350 E den großen Bruder der TS 300 E zu nennen, wie es ein Kunde formulierte. Für mich ist das nur ein etwas größer gewachsener Zwilling. Und wer diesen Zwilling mag, der kauft ihn natürlich bei uns im Shop 1a-Diamantscheiben.
Und wer mehr über die Unterscheide bei Strenntrennmaschinen / Tischsägen wissen möchte, der findet hier mehr Infos.