schraubenzieherUMZUG 1 – heute Telekom

Umzug 1
Schon sofort an dem Tag, als die Verträge für das neue Haus unterschrieben waren, habe ich mit der Telekom Kontakt aufgenommen. Hansenet, unserer derzeitiger Provider (für uns wirklich ausgezeichnet), ist leider in Bad Bramstedt nicht vertreten. Also ran an die Telekom. Manchmal sind ja die Mütter schöner als die Töchter.
Angerufen, gute Beratung, alles bestellt, Termin genannt, Kundennummer bekommen, Abbuchvollmacht erteilt und dann? Nichts!!! Schweigen. Also nachgefragt und die Nummer angerufen, die für Geschäftskunden gilt. Gelandet bin ich dann bei Privatkunden, Schaltfehler bei der Telekom (hört, hört). verbinden zur richtigen Abteilung nicht möglich (typisch?). Also noch einmal durch den Sprachcomputer gequält, wo lande ich? Richtig, Privatkunden. 3. Versuch, Warteschleife, die ich nach 30 Minuten beendet habe, dafür eine Mail geschickt, die dann sofort beantwortet wurde. Genau wurde mitgeteilt, dass die Kabelarbeiten begonnen sind, dass alles termingerecht erfolgen wird. Hat es dann auch. Telefonleitung und DSL ist da, der Servicemann kam pünktlich, alle Kabel sind verlegt, telefoniert habe ich schon einmal probeweise. Splitter, NTBA sind auch gekommen, einen neuen Router habe ich bestellt, der kam auch sofort (der bisherige Router wurde kostenlos von Hansenet gestellt und muß sicher zurückgegeben werden). Also alles klar? Fast hätte ich die Telekom richtig lieb gewonnen, wenn nicht….. ein Schreiben gekommen wäre mit dem Inhalt, wir hätten der Veröffentlichung unseres Anschlußes im Telefonverzeichnis widersprochen. Haben wir aber nicht. Wäre ja auch dumm. Die dort angegebene Nummer ist aber leider so stark frequentiert, dass ich wohl noch sehr geduldig sein muß, bis ich jemanden erreiche. Okay, nobody is perfect, aber die Telekom hat schon einen großen Schritt dahin gemacht. Ich hatte mit mehr Problemen gerechnet – wenn ich an Doc Sahras Umzugdenke.