schraubenzieherEintopfofen – per DPD oder besser per DHL?

Mit der Grillzeit steigt auch die Nachfrage nach den Landmann-Eintopföfen. Ich habe mich schon gewundert, dass der Eintopfofen ein Renner ist, aber das Preis-Leistungsverhältnis stimmt und Eintöpfe werden auch dann gegessen, wenn der Grill längst Winterschlaf hält. Aber mit einem Problem werden wir hier ständig konfrontiert, mit den Lieferungen.

70% aller Lieferungen kamen beim Kunden beschädigt an – meist mehr oder weniger verbeult. Ein Kunde sah großzügig darüber hinweg und bekam von Landmann direkt ein sehr schönes Grillbesteck als Trostpflaster, aber die anderen Beulen waren so stark, dass die Kunden völlig zu recht um Austausch baten. Hört sich einfach an, aber wenn der gleiche Weg genommen wird, vielleicht sogar der gleiche Fahrer, dann passiert es leicht, dass auch die Ersatzlieferung verbeult ankommt. An der Verpackung kann es nicht liegen, die ist soweit wir das beurteilen können okay. Jetzt haben wir mit Landmann abgesprochen, dass die noch ausstehende Ersatzlieferung und die vorliegenden Neulieferungen nicht mit DPD, sondern mit DHL zu Versand kommen.
Ich bin echt gespannt, ob dort sorgfältiger mit anvertrauter Ware umgegangen wird.