schraubenzieherCST/Berger-Stanley Entfernungsmesser TLM neu und günstig

Den Zollstock hat heute jeder Handwerker in der Hose oder im Werkzeugkasten. Distanzmesser konnten ihn noch nicht verdrängen und werden es auch nicht. Wie schnell mancher Handwerker sein Aufmaß mit dem Zollstock macht, ist schon beachtlich und setzt sicher lange Übung voraus.
Aber mehr und mehr hat der Handwerker heute zusätzlich einen Entfernungsmesser zur Hand. In der Vergangenheit waren diese noch recht teuer und auch empfindlich. Mittlerweile sind sie robust und auch „baustellengerecht“.

(Entfernungsmesser TLM 130i)

Für den Innenausbau hat CST/Berger jetzt 2 neue Stanley-Entfernungsmesser rausgebracht, die man schon als „Schnäppchen“ bezeichnen kann. Entfernungsmessung natürlich mit Laser, nicht per anfälligem und oft ungenauen Ultraschall, ich habe zu diesem Thema hier schon mal gebloggt. Also noch einmal, Finger weg von Distanzmessern, die mit Ultraschall messen, das ist rausgeworfenes Geld.
Die neuen von Stanley sind die Typen TLM 100 i und TLM 130 i. Beide messen exakt bis zu einer Entfernung von 30 m mit einer Genauigkeitstoleranz von +/- 2 mm, völlig ausreichend im Innenausbau. Die kürzeste Zielweite beträgt 10 cm. Der Hauptunterschied zwischen beiden Geräten liegt im Pythargoras, diese Rechenmethode besitzt nur der TLM 130 i.
Zu den Preisen: Wie gesagt, es sind Schnäppchen: der TLM 100i kostet € 78,99 und der TLM 130 i € 98,99 – jeweils zuzügl. Versandkosten und Mehrwertsteuer. Dazu gibt es eine Schutztasche kostenlos.
Alles natürlich in unserem Shop 1a-vermessung.de


(Entfernungsmesser TLM 100i)