schraubenzieherNummerschilder – Parken verboten

„Was ist für einen Autofahrer das schlimmte Erlebnis“ fragte mich heute die Chefin einer Hamburger Hausverwaltung. Meine Antwort lautete „wenn er von einem PS-schwächeren Auto überholt wird“.
„Irrtum junger Mann“ sagte sie (das „junger Mann“ ging mir runter wie Öl) “ wenn jemand auf seinem Parkplatz parkt“.
Können Sie mir ganz schnell für 12 Stellplätze Nummernschilder liefern HH-XY 123, HH-YX 321 usw und dazu ein Hinweisschild, dass Falschparker abgeschleppt werden?“
Sie erzählte dann, dass es schon zu Pöbeleien und fast zu einer Schlägerei gekommen sei, weil sich ein Besucher auf einen Parkplatz gestellt hat, der einem Wohnungseigentümer zusteht. Es sei auch schon vorgekommen, dass ein Falschparker blockiert wurde und nicht mehr wegfahren konnte. Deshalb jetzt ganz schnell diese Schilder, damit Frieden einkehrt.
Unglaublich, welche Sorgen manche Autofahrer haben. Es gibt Aufträge, die kann man nur kopfschüttelnd annehmen. Welche Blüten die Parkplatzreservierung treibt, hier zwei ganz harmlose Beispiele:

hausfrauenparkplatz.jpg

„Auswärtige und Nichthausfrauen werden kostenpflichtig abgeschleppt“
Es soll ja für manche Männer ein Vergnügen sein, Frauen abzuschleppen.

pastorenparkplatz.jpg
„Der liebe Gott sieht alles“, also nichts wie ab auf einen anderen Parkplatz, sonst holt einen der Teufel.

-Fotos von Pixelio-