schraubenzieherBauheizer – wieviel Wärme benötige ich überhaupt?

BildJetzt wo es kalt wird, teilweise sogar bereits Schnee gefallen ist, rufen Kunden an und fragen, was für ein Bauheizgerät benötige ich für meinen Bau, meine Halle, mein Lager? Unabhängig davon, ob ich mit Öl, Strom oder Gas heizen will, dafür gibt es Faustformeln, wie die unseres Lieferanten Wilms, die ich unten einstelle.
Diese Faustformeln für Gebäude und Hallen gehen von einer max. Temperaturerhöhung (Differenz zwischen der niedrigsten, angenommenen Außentemperatur und der gewünschten Innentemperatur) von 30 K (30 °C) aus.
Für davon abweichenden Temperaturerhöhungen ist die gemäß Formel ermittelte Leistung je 5 K (5° C) um 17% zu reduzieren oder zu erhöhen.
Ein wenig rechnen muß man, ist aber ganz einfach.
Bild

1. Unsanierte Altbau-Räume oder Rohbauten vor Anbringung der Wärmedämmung
a. Öl- oder Gasheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,058 = Heizleistung (kW)
b. Elektroheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,041 = Heizleistung (kW)

2. Altbau-Räume mit mittelmäßiger Wärmedämmung
a. Öl- oder Gasheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,040 = Heizleistung (kW)
b. Elektroheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,030 = Heizleistung (kW)

3. Neubau-Räume mit fertiggestellter Wärmedämmung
a. Öl- oder Gasheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,025 = Heizleistung (kW)
b. Elektroheizer:
Rauminhalt (m³) x Faktor 0,020 = Heizleistung (kW)

Ganz einfach, oder? Und wer noch Infos über ölbtriebene Bauheizer haben möchte, einfach hier klicken.
Und die schönste und angenehmste Wärme kommt von unseren Bauheizern mit Infrarot. Da geht Sonne auf, da wird direkt gewärmt, nicht erst teuer die Luft.
Bild

Foto Rechenschieber: Claudia Hautumm, Pixelio

schraubenzieherEin Kollege: „Fachwissen als Beratungsvorteil“

Im „Shopbetreiber-Blog“ fand ich heute ein bemerkenswertes Interview mit einem Kollegen, der in seinem Onlineshop hochwertige Elektrogräte verkauft.
Gefragt nach Tipps für seine Kollegen sagte er u. a.:
„Fachwissen ist das wichtigste Argument für eine gute Kundenberatung. Kunden merken schnell wenn man nur Ware durchschiebt ohne die Produkte zu kennen – was Misstrauen schafft.“
Gut, dass das einmal so klar angesprochen wurde. Auch wir grenzen uns eindeutig von diesen „Durchreicheshops“ ab, bieten auf jeder Seite dem Kunden an, uns anzurufen oder anzumailen, wenn er Fragen hat oder eine Beratung wünscht. Wir sind sicher, dass langfristig nicht der „billige Jakob“ überlebt, sondern der Internet-Fachhändler, der einen sauberen, ehrlichen Shop betreibt und dem Kunden Sicherheit* bietet und auch nach dem Verkauf für ihn da ist, wenn es z.B. um Garantie oder Service geht.
ts_logo.jpg
Unser 4 Onlineshops sind übigens alle von „TrustedShops“ lizensiert und bieten den Kunden eine „Geld-zurück-Garantie“.

*Zwei Drittel der deutschen Internetshopper haben bereits einmal eine Bestellung abgebrochen, weil ihnen der besuchte Shop nicht seriös genug erschien (IWB Trendscout 2007)