schraubenzieherGesucht wird ein Nilfisk-Alto Industriesauger – zweiter Teil

Da waren wir ja heute alle gespannt. Der Paketdienst hatte ja die Chance, das Paket mit dem Nilfisk-Alto Industriesauger da wieder abzuholen, wo es fälschlich angeliefert wurde.

Zuerst wollte man uns weißmachen, in dem Ort gäbe es keine Straße mit dem Namen Neumühle, aber im Nachbarort gäbe es eine Strasse, die so heißt und deshalb habe der Paketdienst umetikettiert.
Hat er auch, ganz klar, nur gibt es in dem Ort die Strasse nicht, den Namen des Kunden ist und Nachbarort ist ja auch leicht übertrieben.

Großes Rätselraten beim Paketdienst. Dann kam der rettende Einfall und da habe ich mich am Boden gekrümmt – vor Lachen. In selbigem (falschen) Ort müsse ein Angestellter des Kunden wohnen und der habe den Industriestaubsauger entgegengenommen.
Volltreffer Nr. 2!!!
Der Kunde ist zwar selbständig, hat aber keine Angestellten. Und woher weiß der Paketdienst, dass es sein Angestellter war, der den Industriesauger angenommen hat? Heute wußten weder der Fahrer noch die Angestellten des Paketdienstes  nicht einmal mehr in welcher Strasse das Paket abgeben wurde, nachdem sie sich überzeugt hatten, daß es dort keine Neumühle gibt.

Aber es gibt ja auch Murphys Gesetz, wie hier schon an anderer Stelle beschrieben. Und das schlägt unbarmherzig zu.  Denn: Weder haben wir noch hat Nilfisk Alto einen Industriesauger in dieser Größe am Lager. Aber da gibt es ja noch welche, ganz um die Ecke, in Dänemark.

Wird vom Paketdienst dort abgeholt und soll zum Kunden gebracht werden. Ob das gut geht??? Wir berichten weiter.

Nilfisk-Alton Industriesauger ATTIX