schraubenzieherDumm gelaufen!!! Keine Kachelöfen, nur mal eben zum Griechen!

Dagmar und ich kommen eben wieder zurück. Wir hatten um 18:00 Uhr einen Termin in Burgdorf bei Hannover. Dort sollten wir wunderschöne, nach alten Vorbildern handgefertigte Kachelöfen sehen und auch einen Kachelofen bei einem Kunden im Betrieb „erleben“. 230 km von uns entfernt. Da wir 2 Engpässe auf der Strecke haben, den Elbtunnel und die Baustelle am Horster Dreieck, sind wir entsprechend zeitig losgefahren und das Navisystem zeigte uns permanent, dass wir 15 Minuten früher eintreffen würden. Also ganz entspannt gefahren. Kein Stau, keine Vorkommnisse.
Aber dann, gerade die letzte Autobahnausfahrt vor unserem Ziel passiert, als wir scharf bremsen mußten. Verkehrsunfall mit LKWs, Vollsperrung der Autobahn. Und das 5 km vor unserer Ausfahrt, 12 km vor unserem Ziel. Alle Versuche, unseren Gesprächspartner zu erreichen, schlugen fehl, es lief ein Anrufbeantworter. 19:30 Uhr waren wir dann da, klar, dass uns niemand mehr erwartete. Was machen? Da mein Magen knurrte zum nächsten Restaurant und gegessen und dann die 230 km wieder zurück gefahren. Ergebnis: Mal eben nach Burgdorf zum Griechen essen, man gönnt sich ja sonst nichts.