schraubenzieherFlymo-Luftkissenmäher

Welchen Rasenmäher soll ich kaufen? Diese Frage stellt sich mancher Gartenbesitzer zur neuen Gartensaison.
Eine generelle Empfehlung kann man sicher nicht geben, es kommt auf die Größe des Rasen, die Lage des Rasen – z.B. Hanglage an, will ich es mir gemütlich machen und auf dem Rasenmäher sitzen oder ist er Teil des Fitnessprogramms und ich schiebe ihn lieber oder doch lieber ein Rasenmäher mit Radantrieb?

Ich versuche einmal, einige Typen hier vorzustellen und beginne heute mit dem Flymo-Rasenmäher. Flymo-Rasenmäher sind Luftpolstermäher, der es erlauben, ohne Kraftaufwand den Rasen zu mähen und problemlos um Hindernisse, die im Weg stehen, herumzumähen. Besonders bei Rasenflächen an Hängen zeigt er seine Vorteile gegenüber den klassischen Rasenmähern.
Wie funktioniert der Flymo-Luftkissenmäher?
Typisch für den Flymo ist die Gehäuseglocke. Darunter fördert eine Art Ventilator, ein sog. Gebläserad, Luft und drückt sie gegen die Gehäuseglocke. Dadurch hebt sich der Flymo-Rasenmäher an und gleitet über den Rasen wie ein Ufo. Das ist natürlich nur möglich, wenn die Materialien des Rasenmähers leicht sind und so hat man einen wendigen, leichten Mäher.
Flymo Rasenmäher besitzen eine Höhenverstellung und es gibt sie in verschiedenen Breiten.
Wer unabhängig vom Stromkabel sein will, für den gibt es eine besonders robuste Ausführung mit einem Honda-Benzinmotor.

Flymo

Auch haben wir die Erfahrung gemacht, dass der Flymo ganz besonders gerne von Frauen bestellt wird.
Ein weiterer Vorteil des Flymo-Rasenmähers ist die platzsparende Aufbewahrung.
Unsere Auswahl und unser Angebot findet Ihr hier.