schraubenzieherFreundeskreis Die ARCHE

Oft wird im Stillen viel geleistet. Leider kennen auch nur wenige das Projekt „Arche“, wo Kinder aus sozial schwachen Familien betreut werden, täglich eine warme Mahlzeit erhalten, wo sie spielen und toben können, ein Ferienlager erleben dürfen, wenn es nötig ist, Nachhilfe erhalten, ins Berufsleben begleitet werden und, und, und.
Schon dass Kinder und Jugendliche eine Anlaufstelle auch für ihre Sorgen und Nöte haben, macht diese Einrichtung unverzichtbar.  Dagmar und ich gehören diesem Freundeskreis an und ich kann nur sagen, dass uns immer wieder beeindruckt, was dort alles geleistet wird.
Damit es aber auch im nächsten Jahr so weitergehen kann, Kinder gefördert, begleitet und beköstigt werden, Kinder, denen auch gezeigt wird, wie wichtig sie sind, denn diese Erfahrung machen die wenigsten, sind Spenden nötig.
Ich veröffentliche jetzt einmal diesen Brief und den Rück- und Ausblick  und wer jetzt vor Weihnachten für Kinder etwas Gutes tun will, findet im dort die Daten.  Natürlich kann man uns auch anrufen.
Versetzen wir uns einfach einmal zurück in unsere Kindheit, ich bin sicher, dann weiß jeder, dass für diese Kinder etwas getan werden muß.
Damit man es lesen kann, auch einmal über die normale Blogbreite hinaus.