Watt is datt denn?

Bild 024Rutscht mir schon mal raus, wenn wie heute ein Vertreter zu Besuch kommt, seinen schweren Koffer öffnet und mir einen Artikel aus seinem Sortiment zeigt, den ich nicht kenne. Um es gleich zu sagen, es ist keine Zahnbürste für Elefanten, aber bitte, einfach mal raten.

Können sicher viele Blogleser gut gebrauchen.

Das Bild ist ein wenig groß geraten, aber ich mußte es mit dem Handy machen, weil (wie immer) in meiner Digi die Batterien leer sind. Und ein wenig sollte man von diesem Teil schon sehen können.

Bei der Gelegenheit: 2009 wird ein spannendes Jahr. Viele neue Artikel wurden uns von den Lieferanten angekündigt (das da, gibt es schon ein paar Monate), besonders auch im Werkzeugbereich, wo die Tendenz stark zu Akkugeräten geht. Und die Lithium-Ionen-Technik setzt sich bei den Akkugeräten mehr und mehr durch,  ein paar Neuigkeiten, die es aber erst Anfang/Mitte 2009 geben wird, werde ich in den nächsten Tagen schon mal vorstellen.
Eins ist sicher, die „Grünen“ (Werkzeuge eines bekannten Herstellers mit 5 Buchstaben) müssen ganz tapfer sein, wenn sie sehen, was der Wettbewerb an Innovationen auf die Beine gestellt hat.  Und in Punkto Qualität haben sie meines Erachtens längst die Nase vorn.

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Hey, Baudax, haste jetzt noch nen Shop für Frisörbedarf? So Bürste für widerspenstige Haare oder so? Echt cooles Teil. Wär was für meinen Bruder zu Weihnachten.

  2. Ich vermute, das ist eine Drahtbürste, um in Putz eine Art „Kratzstruktur“ herzustellen.

  3. Peter ist nahe dran. Das Teil hatte der Vertreter in seiner Tasche und natürlich gehört da ein Griff, besser gesagt ein 1,40 m langer Gerätestiel dran. Der wird im Winkel von etwa etwa 45 Grad zur Drahtbürste eingesteckt. Dann verwendet man das Teil zum ganz bequemen Säubern von Fugen, die mit Moos und Unkraut auf der Terrasse oder Gehwegen zugewachsen sind. Kein Bücken oder Knieen mit dem Fugenkratzer, sondern ganz einfach und gründlich im Stehen mit dieser Drahtbürste, die wunderbar die Fugen sauberfegt.
    Kein Artikel für den Shop (weil da die Versandkosten höher sind, als der Warenwert), aber mal wieder eine pfiffige Idee.

  4. Na also, ich dachte mir doch dass da etwas fehlt. Sicher ein praktisches Werkzeug für die Flächen, wo man nicht brachial mit einem Hochdruckreiniger arbeiten will.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.