schraubenzieherNeues auf meiner Blogroll

Ein neues Blog steht seit ein paar Tagen auf meiner Blogroll:

Bild Der Ofenbernd.
Wer schon einmal einen Kaminofen oder einen Kachelofen erlebt hat, der einfach nicht richtig funktioniert, der weiss, wieviele Scharlatane am Werk sind, da sieht man wie „Geld verbrannt“ wird, wenn man an den falschen Ofenbauer gerät. Ofenbernd zeigt solche Beispiele, aber auch, wie man es richtig macht. Am Blog merkt der Leser, da ist ein echter Ofenbauer nicht nur mit Fachkenntnissen, sondern auch mit Herz bei der Arbeit, unterstützt von seiner mitbloggenden Ofengabi.
Natürlich wird nicht bierernst, sondern auch mit viel Humor geschrieben. Mir gefallen Blogs, die von der täglichen Arbeit berichten und Produkte erklären. Und diese beiden Blogs gehören dazu. Auch meine berufliche Neugier wird hier auf amüsante Art gestillt.

Foto Steffi Pelz, Pixelio

schraubenzieherEine neuer Blog: Natursteineblog

Sieht man sich in der Bloggerwelt einmal um, so wird diese Welt von SEOs, Trainern, Coaches, Internet- und Computerfreaks beherrscht. Diese Blogs sind auch interessant und die Blogs, die ich täglich lese, befinden sich auch auf meiner der Blogroll.

Besonderen Wert habe ich aber auch darauf gelegt, Blogs aus der Baubranche, dem Baunebengewerbe, dem Handwerk und Handel zu finden, die auf die Blogroll sollen.
Leider sind diese Branchen noch sehr „bloglos“, jedenfalls habe ich nur wenige gefunden, die ich für erwähnenswert halte.
Einen neuen und besonders interessanten Blog aus dem Handel habe ich aber jetzt gefunden. Nicht irgendeinen Handel, sondern der Internethandel mit Natursteinen, wie Granit, Basalt, Schiefer, Sandstein usw.
Ich konnte mir erst überhaupt nicht vorstellen, dass es funktionert, Natursteine über das Internet zu verkaufen. Aber es funktioniert und nicht bei einem windigen, xbeliebigen Onlinehändler, sondern einer seriösen Natursteinhandlung.
Javastone heisst diese Firma und es lohnt sich, einmal bei den Kollegen reinzuschauen. Und dass sie auch bloggen, freut mich besonders, denn der Blog ist gespickt mit vielen Anregungen.
Persönliche Anmerkung von mir: Ein Dach mit Naturschiefer in „deutscher Deckung“ ist für mich die schönste Dacheindeckung.

schraubenzieherPräsentieren wie ein Profi

Ich stelle zwischendurch hier auch  gerne einmal Blogs vor, die mir aufgefallen sind und die ich den Bloglesern empfehle. Natürlich sind diese Blogs auch in der Blogroll zu finden. Heute stelle ich einen  besonderen, noch sehr jungen Blog vor, der viele Hinweise und Tips gibt, wie man erfolgreich präsentiert und sogar einen Onlinekurs kann man dort buchen. Ich habe die Beiträge dieses Blog jedenfalls regelrecht verschlungen und gemerkt, welche Fehler ich bei einer Präsentation mache und vor allem, welche Macht die Emotionen bei einem Vortrag haben.

Der Name des Blogs: Präsentieren wie ein Profi.

Vorgestellt von Beate Strauss
Alle wollen erfolgreich präsentieren. Präsentationen sind Wegbereiter in neue Geschäftsverbindungen und für den Vortragenden ein wichtiges Instrument zu seiner eigenen Profilierung. Doch jeder weiß auch, wie schwierig es ist, Zuhörer zu begeistern und zu überzeugen. Die herrschende Praxis der Aufzählungspräsentationen und überladenen PowerPoint-Folien ist dazu nicht geeignet. Auch Rhetorik- und Performancekurse lösen das Problem nicht wirklich, wenn die Basics fehlen: eine gute Vortrags- und Visualisierungstechnik. Das Wichtigste ist, einen guten Kontakt zum Zuhörer aufzubauen, spannend vorzutragen und wirksam zu visualisieren. Das sind die Hauptthemen im Blog, aber es gibt auch jede Menge weiterführende Informationen rund ums Präsentieren. Geplant ist auch die Einladung von Experten, die über andere Präsentationsthemen schreiben: die ersten Themen werden  Psychologie der Visualisierung, Stimm- und Atemtraining, Kinesiologie bei Lampenfieber sein.

schraubenzieherDer Baustoffblogger

fax.jpg

Gestern war ein Tag, da habe ich die Technik verflucht. Hardware und Software lagen im Streit, Faxe konnten weder im Gerät empfangen, noch in irgend einen PC umgeroutet werden. Seltsamerweise konnten wir faxen, aber nicht empfangen.
Zum Glück kam heute ein Techniker, der uns schon einmal aus der Patsche geholfen hat. Arbeitszeit 15 Minuten und alles lief, sogar noch ein paar Feinjustierungen am Netz und auch die Einstellungen in meinem Notebook hat er verbessert. Kosten € 15,00, Fahrtkostenpauschale € 50,00.
Kaum war er weg, wollte ich mich auf Liegengebliebendes stürzen, als sich meine nagelneue Funktastatur verabschiedet hat. Sie wollte nach dem Booten des PCs einfach keine Verbindung zum Miniempfänger aufnehmen, weigerte sich standhaft.
Ich war drauf und dran:

im000985.jpg

Ich hab és gelassen, denn dann hätte Dagmar gesagt, den Dreck den Du machst, kannst Du auch selbst wegmachen.
Zum Glück hatte ich meine alte Tastatur noch, die zwar ziemlich ausgejackelt ist, aber jetzt kann ich wenigstens wieder an die Arbeit. Mein Traum: Einmal 100% funktionierende Software und 100% funktionierende Hardware. Irgendwas ist einfach immer.

Ich habe oft im Internet unter den Blogs gesurft, um einen Kollegen aus der Baumaschinen- oder Baugerätebranche zu finden. Fehlanzeige. Am Wochenende fiel mir ein ein sehr schöner, moderner Blog auf : der Baustoffblogger
Klar, dass wir gleich Kontakt aufgenommen und uns gegenseitig auf die Blogroll gesetzt haben. Empfehle diesen Blog allen Baudaxbloglesern. Schön auch, das der Baustoffblogger einen Onlineshop betreibt, nicht nur irgendeinen, sondern einen Shop, der genau wie unsere Shops die „Trusted Shops“ Lizenz hat. Jetzt fehlt nur noch ein Blog eines Bauunternehmers, dann ist der Bau rund. Ich weiß, dass was im Rohr ist, aber es dauert wohl noch ein wenig. Vielleicht schaffen die Blogs es dann, den Bau seriöser darzustellen, als er meist gemacht wird. Alles rund um den Bau ist nämlich interessant und schön und Idioten gibt es überall und in jeder Branche (nur Engel wäre vielleicht auch langweilig?)

-Foto Tastatur und Axt von Pixelio –

schraubenzieherWas kann eine gute Feng Shui Beratung bewirken ?

fengshui.jpg

Vor einigen Wochen war ich in Hamburg in ein Forum eingeladen. Das Gebäude sah auf dem ersten Blick wie ein reines Zweckgebäude aus, modern, ohne Schnickschnack. Innen war es aber irgendwie anders.
Nun liegt es mir nicht, stundenlang ruhig sitzen zu müssen, irgendwie fühle ich nach einer Weile unwohl und habe den Drang, mich zu bewegen.
Diesmal nicht, ich konnte entspannt sitzen, konzentriert zuhören, obwohl das Thema und auch das Referat eher trocken war. Auch andere Teilnehmer bestätigten, daß man sich sehr wohl gefühlt habe. Eine Erklärung dafür hatte ich nicht.
Ich erfuhr dann, daß dieses Gebäude nach Feng-Shui gebaut wurde.
Da fiel mir ein Geschäftsfreund ein, ein Architekt aus Berlin, der Feng-Shui in seine Arbeiten auf Wunsch mit einfließen läßt, denn nicht nur in Büros, auch in Wohnungen und Gärten hilft Feng-Shui zum „Wohlgefühl und noch viel mehr.“
Was genau versteht man unter Feng-Shui, habe ich den Ingo Beck gefragt ist ist das nur eine esoterische Spielerei?
Hier seine Antwort:
„Das Feng-Shui entstand vor ca. 5000 Jahren in China und dient der Harmonisierung des Menschen in seiner Umgebung, somit also auch von Bauvorhaben, Standort-Entscheidungen als auch der Einrichtung von Wohn- und Geschäftsräumen. Es geht immer darum die Energie, das Chi frei fließen zu lassen. Jeder Raum, jedes Haus sollte wie ein Körper überall mit guter Energie versorgt werden.
as Feng Shui harmonisiert das Verhältnis zwischen Mensch und Natur und basiert auf chin. Philosophiesystemen, „Yin und Yang Lehre“, das Dao, mit der „Fünf Elemente Lehre“ und den nach allen vier Himmelsrichtungen usgerichteten „Acht Trigrammen“, alle klassischen und modernen Schulen erden bei der Beratung berücksichtigt.
Das Wissen des Feng-Shui unterstützt auch die Landschafts- und Gartengestaltung, je nach gewünschter Nutzung und Erwartung ihrer Besitzer bzw. Gemeinde. Problematische Bereiche können ausgeglichen, positive Aspekte
herausgeputzt werden.
Der Feng Shui Berater / in kann für Architekten aber auch für Privatpersonen eine kompetente Unterstützung in allen Arbeitsbereichen sein. Im persönlichen Gespräch können wir individuelle Kooperationsmöglichkeiten
besprechen.
Darüber hinaus hilft die kompetente Feng Shui Analyse in allen Businessfeldern, von erfolgreicher Mitarbeiterführung über das äußere Erscheinungsbild bis zur Unterstützung bei der Erschließung neuer Arbeitsbereiche.“

– Foto Pixelio.de –

schraubenzieher„Essen kommen“

Dieser Blog steht schon seit Beginn auf meiner Blogroll und ich möchte ihn heute meinen Lesern auf diesem Weg empfehlen.

Ludger Freese, Fleischermeister, Querdenker und ein Mordstyp, schafft es in seinem Blog „Essen kommen“ hervorragend Unterhaltung und Information zu kombinieren. Ich weiß jetzt, wie man ein Steak richtig brät, habe über Schinken und Wurst einiges gelernt, weiß etwas über die richtig gute Grillwurst – für mich ist „Essen kommen“ tägliche Pflichtlektüre.
Aber ein Tip, möglichst nicht hungrig diesen Blog besuchen.