schraubenzieherHusqvarna-Trennschleifer K 970 III, NEU

Husqvarna-Trennschleifer K 970 III

Dass Husqvarna permanent die Produkte verbessert, íst bekannt. Ich habe davon mehrfach hier berichtet.
Jetzt wurde der Trennschleifer K 970 II zum Trennschleifer K 970 III.
Viele Verbesserungen sind jetzt bekannt geworden und wir haben bereits einen Kunden, der eine größere Stückzahl bestellt hat. Deshalb Achtung beim Kauf und die Artikelnummern vergleichen, sonst bekommt man noch die alte Ausführung.

Die Verbesserungen bewirken:

  • Wartungsfreundlicher
  • Wirtschaftlicher
  • Verbessertes Startverhalten
  • Schnitttiefe jetzt 15,5 cm mit der Diamantscheibe Ø 400 mm.
  • Verbesserte Ergonomie

Der Ergonomie wird meist zu wenig Bedeutung beigemessen. Das ist falsch. Gerade bei Vertikalschnitten überzeugt die Ergonomie der Husqvarna-Trennschleifer und hat einen Kunden veranlasst, nach und nach seine Fremdfabrikate auszumustern und Husqvarna-Trennschleifer einzusetzen.

Welche technischen Verbesserung weist der Tennschleifer K 970 III auf?

    • Der Schneidarm wurde verstärkt und das Kurbelgehäuse/Kupplungsseitig ist neu.
    • Der Blattschutz ist jetzt aus Magnesium und der Schutz ist stufenlos verstellbar.
    • Schnitttiefe jetzt 155 mm bei der Ausführung 16“ (Ø 400 mm)
    • Das Zündmodul ist neu.
    • Bei der Variante 16“ wurde das Gewicht um 300 g reduziert.
    • Das halbautomatische (patentierte) Spannsystem für den Antriebsriemen ist neu, ebenso die Abdeckung.
    • Auch der Auspuff wurde verstärkt.

Und die letzte gute Nachricht, der Preis für den Trennschleifer K 970 III hat sich nicht geändert.
Und wer es auf einem Video sehen will, jetzt drei Videos von Husqvarna
Riemen wechseln, Schneidarm drehen und Riemen spannen.
Und alle Verbesserungen sind auch bei uns hier nachzulesen.

Riemen wechseln:

Schneidarm drehen:

Riemen spannen:

 

Merken

Merken

Merken

schraubenzieherWarum Ihr Paket nicht kommt? Ganz einfach!

Ich wurde schon gefragt, ob ich das Bloggen aufgegeben hätte.
Nein, keinesfalls, aber die letzten Wochen waren wichtig für uns, um unser Angebot weiter auszubauen.
In unserem Shop 1a-Vermessung haben wir mehrere hundert Artikel neu eingestellt, dafür haben wir wirklich jede freie Minute wahrgenommen. Noch sind wir nicht fertig, aber das Bloggen geht bald wieder los.

Jetzt geht es auf Weihnachten zu, da sind die Paketdienst voll ausgelastet. Auch wir stellen fest, dass die Fahrer einfach ein Paket mit zurücknehmen und im Paketshop abliefern, statt wie vereinbart einen zweiten Anlieferversuch zu starten. Dass die Lieferfristen vor Weihnachten nicht eingehalten werden, kann man sicher noch verstehen.
Aber wenn man das hier liest, dann wird sicher jedem klar, wo der Hase im Pfeffer liegt.
Aber das sieht die Geschäftsleitung von DHL völlig anders, die konnten noch nie Fehler zugeben. Der Vorstand wäre besser Anstreicher geworden, denn das sind richtige Weismacher:
Ein interessanter Bericht. Hoffentlich habt Ihr keinen Balkon