Warum wir keine Artikel von Ryobi mehr verkaufen.

Immer wieder erreichen uns noch Anrufe von Kunden, die fragen, ob wir noch Ryobi verkaufen. Gerade heute wieder riefen zwei Kunden an.

Nein, schon vor fast genau einem Jahr haben wir Ryobi komplett aus dem Sortiment genommen.
Es waren keine Gründe, die mit der Qualität zu tun hatten. Ryobi-Produkte sind unserer Meinung nach sehr gute Werkzeuge, wenn man qualitativ gut kaufen will, ohne sehr viel Geld ausgeben zu wollen. Oder einfach: viel besser als Bosch grün, nicht so gut wie Bosch blau, aber es gibt auch Bereiche, wo man sich mit Bosch blau sehr wohl messen kann.
Ryobi haben wir schon vor weit mehr als 15 Jahren verkauft und 2004 waren wir die ersten, die Ryobi im Internet angeboten hatten. Damals war das Portfolio noch sehr begrenzt, es wuchs aber ständig, teilweise sogar mit richtig innovativen Produkten besonders im Bereich der Akkuwerkzeuge.
Dahinter stand ein sehr engagiertes Team, ein aufgeschlossener Verkaufsleiter und ein hoch motivierter Außendienst, der uns ständig informierte, wenn es Neuigkeiten gab, Artikel nicht lieferbar waren oder es neue Testberichte gab.
Dann entschied die Konzernspitze, Ryobi, Homelite, AEG-Elektrowerkzeuge und Milwaukee in eine Verkaufsabteilung und in einem externen Lager zusammenzufassen. Gleichzeitig verloren u.a. der Verkaufsleiter und der Außendienstmitarbeiter ihren Job und die guten Leute aus dem Büro gingen zu einem Großteil freiwillig  weg.
Es war ein heilloses Durcheinander, völlig überforderte Mitarbeiter, das Wort Chaos war sogar noch geschmeichelt.
Damit hätten wir uns noch abgefunden, auch wenn die Reaktionen unserer Kunden auf das Chaos heftig waren.
Aber die Zusammenarbeit mit uns Händlern änderte sich. Es ging nur noch darum, die Lagerbestände zu erhöhen und für Einzellieferungen zusätzliche Kosten zahlen zu müssen. Aber wir sind kein Baumarkt.
Schlußendlich war ausschlaggebend, dass der Außendient, der zuvor AEG und Milwaukee verkauft hat, immer den Eindruck hinterließ, dass er Ryobi nur mit spitzen Fingern anfassen wollte. Es schien unter seiner AEG – Ehre zu sein, Ryobi verkaufen zu müssen. Deshalb bekamen wir auch keinerlei Informationen, die für uns wichtig waren.
Das soll kein Lieferantenbashing sein, aber unsere Kunden sollen wissen, dass sie weiter mit gutem Gewissen Ryobi kaufen können, dass der Service von Ryobi sehr gut ist, sondern dass wir ebenso wie andere Händler gute Gründe hatten, den Verkauf   einzustellen.
Wer also Ryobi weiter einsetzen will, macht mit den Produkten keine Fehler. Aber ein Hinweis, kauft nur in den Shops, wo Ihr anrufen könnt und auch beraten werdet, nicht bei den Durchreichern. Das Problem beginnt nämlich dann, wenn mal Gewährleistungs- reparaturen oder der Service in Anspruch genommen werden muß. Dann sind diese Händler auf Tauchstation. Wir erledigen immer und immer noch wieder diese Aufgaben für Ryobikäufer, die in anderen Shops eingekauft, da aber dort  nicht weitergekommen sind.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Gardenatochter für Gartengeräte: McCulloch | BauTime Blog

  2. Sie schreiben mir aus der „Seele“.
    Benötige ein Ersatzteil, kein Ansprechpartner / Service im Münchner Raum.
    Weiß wo ich in Zukunft kaufen werde.

    Vielleicht ein Hinweis:
    Als wir diese Produkte noch verkauft haben, war der Service bei AEG-Powertools angessiedelt.
    Hier finden Sie nähere Infos:
    http://kundendienst-info.de/aeg-powertools-service/

  3. Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe mich derzeit mit fast allen neuen Akkugeräten auf Ryobi eingestellt und bin von Qualiät und Funktionsweise bestens überzeugt. Ich hatte einen einzigen Reklamaionsfall und der wurde auch innerhalb 2 Wochen problemlos geregelt, denn ich konnte sogar noch mit der Reparaturannahmestelle im schwäbischen telefonieren und das Problem besser schildern als die Annahmestelle des Verkäufers.

  4. habe auch mehrere Ryobi Akkugeräte im Einsatz. Hatte jetzt Probleme mit einem Akkulaubsauger – er wurde innerhalb der Garantiezeit kostenlos über das Servicecenter in Wilingen repariert, dh getauscht. Alle gut.
    Allerdings habe ich jetzt mit den Akkus etwas Probleme, die Geräte schalten immer schon frühzeitig ab obwohl noch genügend Kapazität im Akku ist. Mal sehen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.