schraubenzieherBaumärkte geben lebensgefährliche Tipps

so die Überschrift heute in der „Welt online“. Sie bezieht sich auf eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Service-Qualität. „Welt online“  schreibt u.a.

„Der Service in Deutschlands Baumärkten lässt stark zu wünschen übrig. „Die Qualität ist lediglich befriedigend“, sagt Bianca Möller, die Geschäftsführerin vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ). In einer aktuellen Studie, die WELT ONLINE exklusiv vorliegt, kritisieren die Prüfer vor allem die mangelnde Kompetenz der Mitarbeiter. „Fast jede zweite Beratung war unvollständig oder schlichtweg falsch“, sagt Möller. In mehr als einem Viertel der Fälle wurden Kunden nicht mal auf die Gefahren bei der Selbstmontage einer Starkstromleitung hingewiesen“, berichtet die Expertin. Dabei könne das zu lebensgefährlichen Situationen führen.“
Hier der vollständige Artikel.

Natürlich kenne ich nicht alle Baumärkte, einige sind ja auch nur regional vertreten, aber ich stimme  voll und ganz zu, dass der Hagebaumarkt Gesamtsieger ist.  Da gibt es in der Tat sehr gute Beratung, dort wird auch mehr Qualität als Ramsch verkauft und man ist überaus kulant und zuvorkommend.
Ich habe meine positive Meinung über die Hagebaumärkte hier  im Blog schon geäußert und wenn es sich nicht vermeiden läßt, einmal in einen Baumarkt zu gehen, fahre ich gerne die paar mehr Kilometer zu Hagebau und bekomme gescheite Ware. Bin natürlich auch froh, dass ich mit meiner Einschätzung von neutraler Seite bestätigt wurde.