schraubenzieherStrandkorb = Strandkorb??

Strandkorb Nordsee Ostsee

Auf den ersten Blick sollte man das meinen. Da steht ein Gestell aus Geflecht, von Innen gepolstert, man kann sich reinsetzen oder auch nach hinten zurücklehnen, die Fußstützen ausfahren und faulenzen.
Ja, kann man, dafür ist diese urdeutsche Erfindung ja da und kein Strand mehr ohne Strandkorb. Man sitzt oder liegt dort , kann ruhen, schlafen, sonnen, lesen essen und trinken, alles windgeschützt – in der Sonne oder wer mag auch im Schatten.
Aber da gibt es schon einige garvierende Unterschiede, wie man sieht.

, kann ruhen, schlafen, sonnen, lesen essen und trinken, alles windgeschützt – in der Sonne oder wer mag auch im Schatten.
Aber da gibt es schon einige garvierende Unterschiede, wie man sieht.

Links der Strandkorb Ostsee, eher eine weiche, gerundete Form. geschwungen, elegant, passend zur ruhigen Ostsee.
Rechts der Strandkorb Nordsee, klar, kantig, eher eckig, nicht verspielt, passend zum klaren, rauhen Klima der Nordsee.
Als Nordseefan mag ich den Nordseestrandkorb lieber, Dagmar liebt mehr die Ostsee, daher bevorzugt sie auch den Oststeestrandkorb.
Aber egal ob Nordsee oder Ostsee, Strandkörbe haben schon seit langen auch auf den Terrassen und in den Gärten ihren Platz gefunden. Und der Terrasse ist es egal, ob Nordsee- oder Ostsee-Strandkorb.

Liege Halbliegemodell StrandkorbAber es gibt weitere Unterschiede bei den Strandkörben hier am Beispiel der Nordseform.
Wer gerne wie auf einer Sonnenliege den Strandkorb nutzen will, der benötigt das Liegemodell, das sich so weit zurückklappen läßt, dass es eine Einheit mit der Sitzfläche bildet, die pendelnde Abstützung gibt dem Rückenteil entsprechenden Halt.
Natürlich gibt es im Detail weitere Unterschiede, in den Stoffen, der Polsterung, im Geflecht, den Farben usw. Auch das Strandkorbzubehör ist riesig. Da gibt es vom Nackenkissen, dem Bistrotisch. über den einhängbaren Sektkübel bis zu Schutzplanen ein riesiges Angebot. Und wer will, kann bei Dagmar anrufen und seinen Wunschstrandkorb zusammenstellen.
Unsere Auswahl ist riesig, Strandkörbe „made in Germany“ in Handarbeit gefertigt, preiswerte Aktionsmodelle oder auch schnell zerlegbare Typen ( mit einem „Z“ versehen). Fast alles ist machbar und die Nachfrage ist groß.