schraubenzieherVorankündigung: Die neue Cedima-Steintrennmaschine CTS- 57G

CTS57

Heute schon mal in der Vorankündigung: Die neue Cedima-Tischsäge CTS-57G.
Zwar leider noch nicht lieferbar, aber schon mit vielen Vorschußlorbeeren bedacht. Es wurde auch ein wenig Zeit, daß Cedima wieder eine neue Maschine kreiert. Nicht, weil die bisherigen Typen unmodern sind, nein, sie sind nach wie vor aktuell, besonders robust und wartungsarm. Aber die Ingenieure können mehr und das haben sie jetzt wieder gezeigt.
CTS57 TransportstellungDas fängt beim Transport an. Die Füße werden entriegelt und nach oben unter die Wasserwanne geschwenkt. Zum Verladen in ein Fahrzeug versetzt man die Räder an die dafür vorgesehenen Aufnahmen an den Fußtreaversen. So kann die CTS-57G auf der Kante der Ladefläche aufgesetzt und problemlos geschoben werden. Deutlich hier am Bild zu sehen.
Gut zu sehen auf dem Bild ist auch hier der Arm, um mit der Tischsäge Gehrungsschnitte zu machen. Der Schneidarm ist kugelgelagert und kann für Gehrungsschnitte geschwenkt werden. . Ein selbstrastender Sicherungsbolzen arretiert den Arm bei O, 15, 30 und 45 Grad. Zwei tauschbare Gleitplatten aus Messing gewährleisten ein einfaches Verschieben auf dem Führungsholm
GehrungZum Fixieren des Schneidarms in der gewünschten Position werden die Platten mit einer Zentralschraube auf den Holm gepresst.
Daß der Pendelschneidarm stufenlos verstellbar ist, versteht sich von allein, auch ein besonders leichtgängiger Rolltisch mit Mess-Skala und verstellbarem Seitenanschlag vereinfacht die Arbeit.
Was die Maschine weiter auszeichnet, ist die Schnittiefe von 125 mm (mit einem Diamantblatt D=400 mm) und einer Schnittlänge von 600 mm. Die CTS26-G wiegt nur 73 kg.
Der genaue Preis wird noch nicht verraten, aber eins ist sicher, er ist attraktiv. Auch bei dieser Maschine stimmt wieder das Preis-Leistungsverhältnis. Sobald die CTS-57G lieferbar ist, blogge ich den Termin hier rechtzeitig.