schraubenzieherHusqvarna-Fugenschneider FS 400 LV mit Diamantscheibe Ø 450 mm im Sonderangebot

Husqvarna Fugenschneider FS400LV

Husqvarna hat ein Sonderangebot aufgelegt, welches wir natürlich an unsere Kunden weitergeben. Es handelt sich um den Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV, der Fugenschneider, der bei uns am häufigsten gekauft wird.
Ausgestattet jetzt mit dem Honda-Motor GX390QX-4, der eine Leistung von 13 PS bringt schafft dieser Fugenschneider mit einem Diamantblatt Ø 450 mm Schnitttiefen von 165 mm.
Besonders die Gewichtsverteilung und Stabilität wird gelobt und das patentangemeldete Höhenverstellungssystem.
Im Lieferumfang ist auch eine Diamantscheibe Ø 450 mm für Asphalt oder wahlweise für Beton enthalten.
Zusätzlich gibt es den Original Husqvarna-Gehörschutz.
Der Sonderpreis für den Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV , der bis zum 31.12.13 gültig ist, beträgt jetzt ganze 2.222,00 EURO + MwSt. frei Haus angeliefert.

 

schraubenzieherWie zahlt man sicher im Internet?

Unter dieser Überschrift fand ich heute einen Artikel in der „Welt online“. Es waren einige gute Hinweise zu finden, zum Beispiel, dass Kauf auf Rechnung eine wichtige Zahlungsform ist, weil sie vertrauensbildend ist, die aber leider bisher nur wenige Shops anbieten.
Schon vor über acht Jahren waren wir so etwas wie Pioniere und haben den Rechnungskauf für private Kunden in unsere Shops integriert.
Dass dabei für den Verkäufer ein erhebliches Ausfallrisiko besteht, ist klar, aber wir haben uns da abgesichert. Jeder Kunde, der auf Rechnung kauft, ist für uns gegen eine Gebühr versichert. D.h. zahlt der Kunde nicht, so bekommen wir trotzdem unser Geld.
Einen kleinen Nachteil hat das System jedoch, der Versicherer setzt Höchstgrenzen, auf die wir keinen Einfluss haben. Bis EURO 800 Euro bei guter Bonität sind durchaus möglich, bei größeren Summen ist damit zu rechnen, dass das von der Versicherung nicht akzeptiert wird, sondern es folgt der Vorschlag, dass der Kunde eine andere Zahlungsform wählen möge.

Lastschrift machen wir ebenfalls auf Wunsch des Kunden, aber vermutlich wird das künftig sehr erschwert, wenn das Sepa-System in Kraft getreten ist, Kreditkarten akzeptieren wir ebenfalls seit fast zehn Jahren in allen Shops.
Der vollständige Artikel in der „Welt“ kann hier gelesen werden.