schraubenzieherAirko-Kompressor Trailer 215 im Einsatz bei Basketball-Rollstuhlfahrern

Airko-Kompressort „Trailer“

Vor ein paar Wochen erhielten wir einen Anruf von einem Basketballverein. Nicht von einem „normalen“ Verein, sondern von einem Basketballverein für Rollstuhlfahrer, der an Wettkämpfen teilnimmt.
Sicher hat der eine oder andere im TV schon einmal gesehen, dass dieser Sport den ganzen Mann erfordert. Blitzschnelle Drehungen, Sprints und wieder Drehungen. Das geht natürlich nur mit Spezialrollstühlen, die mit einer Bereifung ausgerüstet sind, die mit 15 (!!!)  bar aufgepumpt werden.
15 bar mag man kaum glauben, ein PKW hat so um 3 bar Luftdruck. Aber eben dieser hohe Luftdruck ist wichtig, denn wenn der nicht stimmt, passiert leicht, dass die schnelle Drehungen den Reifen samt Schlauch aus der Felge drücken, wobei dabei das Ventil kaputtgeht. Und ein neuer Spezialschlauch kostet locker über hundert Euro.
Die Aufgabenstellung war also eindeutig: Ein Kompressor, der 15 bar Druck leistet, aber auch so mobil und leicht ist, dass man ihn zu den Spielen mitnehmen kann.
Da ist allerdings die Auswahl sehr begrenzt und schnell fiel die Wahl auf den Airko-Kompressor Trailer 215.
Der leistet die geforderten 15 bar, ist tragbar, wiegt nur 21 kg und auch die Abmessungen 51 x 27 x 40 cm zeigen, dass er mobil ist und leicht überall mitgenommen werden kann.
Die Armatureneinheit besitzt einen Druckregler und 2 Manometer.
Ansonsten natürlich komplett ausgestattet mit thermischem Überlastungsschutz, Anschlusskabel, Stecker und Entlastungventil.
Dazu 30 Monate Garantie.
Der Preis € 341,00 + MwSt.
Wir drücken den Rollstulsportlern natürlich kräftig die Daumen.