schraubenzieherÜber Messkluppen Forst

Die Firma G. Nestle aus Dornstetten im Schwarzwald fertigt seit 1985 Forstmesskluppen.
Wenn man seinen Stammsitz im schönen Schwarzwald hat, dann liegt es auf der Hand, dass mit vielen Anwendern hier ganz besondere Forstmessgeräte entwickelt wurden. Nicht ohne Grund ist Nestle Marktführer und der Name Nestle hat in der Branche einen hervorragenden Ruf. Es ist die Präzision der Messkluppen, die es möglich machte, dass das Eichamt Nestle im Jahr 1997 die Herstellerprüfung übertrug.
Die Unterschiede der drei gängisten Typen stelle ich  hier einmal kurz vor:.

Messkluppe Waldfreund

Messkluppe Waldfreund

Messkluppe „Waldfreund“ für den Forst
Die Messkluppe „Waldfreund“ erkennt man am Dreieck-Profil und den silberfarbigen Messschieber.
Die Teilung und die Zahlen in schwarzer Farbe heben sich deutlich ab und erleichtern  das Ablesen der Werte. Der Schiebegriff selbst besteht aus Polyamid und einer Tefloneinlage, sodass der Griff leicht über die Schiene geführt werden kann. Die mit einem Robotor geschweißten Schenkel sind so ideal für die härtesten Einsätze im Forst. Es gibt  keine Messkluppe am Markt, die so stabil ist.
Geeignet ist der „Waldfreund“ beim Vermessen von mittelstarken bis starkem Holz.
Auf kann die Forstmesskluppe auch in geeichter Ausführung gegen einen geringen Aufpreis geliefert werden.

 

Messkluppe Waldfix

Messkluppe Waldfix

Messkluppe „Waldfix“ für den Forst
Diese Forstmesskluppe „Waldfix“ ist besonders deshalb beliebt, weil sie am Gürtel getragen werden kann. Ermöglicht wird das durch ein Flachprofil 5×25 mm. Obwohl die 40 cm Messkluppe, sie ist die bei uns am meisten verkaufte, nur 400 g auf die Waage bringt, somit ein echtes Leichtgewicht ist, sind keine Abstriche an der Stabilität gemacht worden. Der Griff der Waldfix-Kluppe besteht aus Kunststoff, der sich handwarm anfühlt. Auch die ausgezeichnete Ablesung wird immer wieder von den Kunden gelobt. Besonders die geeichten „Waldfix“Messkluppen sind gefragt.

 

 

Messkluppe Waldmeister

Messkluppe Waldmeister

Messkluppe „Waldmeister“ für den Forst
Die Forstmesskluppe „Waldmeister“ erkennt man an am ovalen Alu-Hohlprofil der Messschiene
die eine besonders hohe Biegefestigkeit besonders bei den großen Kluppen ermöglicht.
Die tiefschwarze Skala unter der der Eloxalschicht ist ganz hervorragend auf der titanfarbigen Grundfarbe ablesbar Da das Eichamt angeschweißte Messschenkel verlangt, gibt es den „Waldmeister“ natürlich auch in geeichter Ausführung. Die Messkluppe „Waldmeister“ wird besonders bei starkem Holz eingesetzt, die hohe Stabilität bei doch recht geringem Gewicht macht sie da besonders ideal.

Es gibt von G. Nestle noch weitere Messkluppen für den Forst, ich habe mich aber auf die beschränkt, die bei uns am häufigsten verlangt werden.
Reklamationen bei den Forstmesskluppen? Fehlanzeige. Bis heute nicht eine einzige Beanstandung.